• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Lob fürs Ehrenamt

05.12.2017

Die CDU Ammerland feierte am vergangenen Freitag mit vielen Ehrenamtlichen den 21. „Tag des Ehrenamtes“.

Nach den Begrüßungen durch den Kreisvorsitzenden Jens Nacke und den Gemeindeverbandsvorsitzenden Stefan Pfeiffer sprach die Landtagsabgeordnete Mareike Wulf in ihrer Festrede in der Ahrenshof-Scheune über die Historie des Ehrenamtes und die Herausforderungen, vor die die Ehrenamtlichen gestellt werden.

Geehrt wurden nach Vorschlägen aus den CDU-Verbänden und Vereinigungen neun Gruppen oder Personen: Aus Metjendorf die Kinderfeuerwehr „Löschmäuse“ und die Damen der Kinderbetreuung für Geflüchtete aus Wiefelstede, aus Bad Zwischenahn Herbert Wehmhoff und Joachim Finke, aus Edewecht Helge Kahnert und Jan-Dirk Meirose, aus Rastede Erwin zum Buttel, aus Apen/ Augustfehn Herta Schröder und die Tanger Speelköppel.

Am 16. September 2017 luden die 13 Ladies des Tangent Club 41 Ammerlandes zum 2. Freundinnen-Frühstück ein, zu dem bei gutem Wetter und mit bester Laune 100 Frauen aus dem gesamten Ammerland kamen. Wie auch im vergangenen Jahr fand das Frühstück wieder im Pavillon des Rhodo-Parks der Baumschule Bruns statt. Da fast alles, was angeboten wurde, aus eigener Herstellung und eigener Küche gespendet wurde, konnte ein vielfältiges, schmackhaftes und sehr individuelles Frühstück präsentiert werden konnte. Gebannt lauschten die Freundinnen dem Vortrag von Dr. Anke van Mark mit dem Thema: „Dornröschen schlafe 100 Jahr“.

Die begeisterten Teilnehmerinnen zeigten sich großzügig: Durch den Eintritt und weitere Spenden erwirtschafteten die Ladies vom TC 41 einen Überschuss von € 2 725 Euro. Dieser Erlös wurde nun einem guten Zweck zugeführt.

Die Ladies von Tangent Ammerland rundeten die Summe auf 2800 Euro € auf, so das Janina Gundlach, Birgitt v. Falkenhayn, Heike Ottersberg, Birte Kittelmann-Grüttner, Bettina Conrad, Anna Martin sowie die derzeitige Tangent-Präsidentin Dr. Anke van Mark zwei Schecks überreichen konnten. Den ersten Scheck in Höhe von € 1400 Euro für die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg nahm Pia Winter entgegen. Ein zweiter Scheck in gleicher Höhe wurde an den Ladies Circle 41 Ammerland für sein regionales Projekt „Mut tut gut“ übergeben. Katrin Münck und Mareike Hemken nahmen in entgegen. Das Projekt „Mut tut gut“ ist ein Gewaltpräventionsprogramm für Grundschulkinder und ist vor mehreren Jahren von den Ladies ins Leben gerufen worden. Es wird an vier Ammerländer Grundschulen angeboten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.