• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

450 Radfahrer starten für den guten Zweck durch

16.08.2016

Westerstede Rund 450 Teilnehmer traten bei der Muskeltour in Westerstede für den guten Zweck in die Pedale. Ehrenamtliche hatten zum dritten Mal eine Radtour zugunsten der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke organisiert.

Schon am frühen Sonntagmorgen herrschte dichtes Gedränge auf dem Schulhof des Gymnasiums. Die Teilnehmer trafen letzte Vorbereitungen, besorgten sich die Startnummern oder fachsimpelten mit Gleichgesinnten.

Unter ihnen waren auch die Triathlon-Trainingskollegen Anna (15) und Jannis (14) aus Oldenburg. Sie gingen mit ihren Rennrädern auf die 75-Kilometer-Strecke. Andere ambitionierte Sportler hatten sich den 123-Kilometer-Rundkurs vorgenommen. Aber auch das Teilnehmerfeld derjenigen, die mit herkömmlichen Rädern unterwegs waren und 49 Kilometer in Angriff nahmen, war groß. „Wir fahren sonst auch gerne Fahrrad. Hier teilzunehmen, ist eine tolle Sache“, erklärte Brigitte Meyer aus Hollriede, die sich mit ihrem Mann Karl-Heinz angemeldet hatte. Viele nutzten die Gelegenheit, auf diese Weise einen Ausflug zu unternehmen oder ihre Trainingseinheiten einmal woanders zu absolvieren. Bei den eingerichteten Verpflegungsstationen entlang der Strecke konnten die Teilnehmer zudem eine Rast einlegen.

Begeistert von der Atmosphäre und dem guten Zweck der Aktion war auch Ines Klemmer. Die Organisatoren hatten die ehemalige Jugendfechtmeisterin der DDR und frühere „Queen of the World“ als prominente Moderatorin gewonnen. „Das ist doch selbstredend, so eine Aktion zu unterstützen“, erklärte die Schönheit mit den kurzen dunklen Haaren.

Noch bevor Bürgermeister Klaus Groß die Strecke offiziell freigab, konnten die Organisatoren zwei Schecks entgegennehmen. Eine achte Schulklasse der IGS Flötenteich aus Oldenburg hatte Leergut gesammelt und übergab nun eine Spende von 100 Euro. Eine Rennradtrainingsgruppe aus Oldenburg-Nord hatte 500 Euro zusammengetragen.

Weitere Nachrichten:

DGM | IGS Flötenteich