• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

5324 Stunden Wache geschoben

16.02.2016

Bad Zwischenahn Neben zahlreichen Ehrungen standen die Berichte der Vorstandsmitglieder über Ausbildung, Einsatz und Jugendarbeit im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der DLRG Bad Zwischenahn. Dutzende von durchnässten Wassersportlern wurden auch 2015 aus dem Zwischenahner Meer „gefischt“. Leben wurde gerettet und Sachwerte geborgen. Um die 160 Einsätze wiesen die Bootstagebücher der Retter auf. Die ehrenamtlichen Wachstunden addierten sich auf 5324 Stunden. Im Einsatzbereich kam die Flüchtlingshilfe dazu. Die meisten Wachstunden hat Garrit Garre mit 379 Stunden gefolgt von Tim Jensch (372) und Sven Schneider (347).

Der alte und neue Leiter Ausbildung, Stefan Wirwal, freut sich besonders darüber, mit Tomke Arntjen, Larissa Schomaker und Sophie Thölken drei neue Ausbilderinnen zu haben, die den Lehrschein nach fast 200 Ausbildungsstunden bestanden haben.

Bei den Vorstandswahlen bestätigten die Mitglieder Klaus Klar im Amt des Vorsitzenden. Neu als Stellvertreterin ist Dr. Ines Reule. Tim Jensch (bisher Vorsitzender der Jugend) übernimmt die Leitung Einsatz, Stefan Wirwal bleibt Leiter Ausbildung. Neu im Amt der Schatzmeisterin ist Manuela Lausch, ebenso der Jugendvorsitzende Tim-Yannik Drieling. Als Beisitzer komplettieren Heinz Reiners (bisher 2. Vorsitzender), Stephan Schröder (bisher Leiter Einsatz) und Christian Drieling den Vorstand, dem auch Ehrenvorsitzender Ewald Freese angehört. Justiziar ist Nico Reiners, Leiter Verbandskommunikation Ralf Zimmermann.

Klar, Freese und der stellvertretende Bezirksleiter Ralf Dorendorf verliehen das DLRG-Verdienstzeichen in Bronze an Jutta Drieling und in Silber an Wolfgang Schlüter und Klaus Wolf. Für langjährige Mitgliedschaft geehrte wurden Alfred Schwarz (70 Jahre), Magnus Barghorn (65 Jahre), Marina Krupp, Helmut Ohlert (50 Jahre), Jörg Bohn, Jürgen Bong, Mathias Detert, Rainer Hempen (40 Jahre), Christoph Glaubke, Sascha Schütte, Ralf Vohlken, Lena Würdemann (25 Jahre) sowie Anne Charlotte Drieling, Janine Eilers (10 Jahre).

Klar berichtete auch, dass 2015 die 500er-Marke bei den Mitgliedern geknackt worden sei, und stellte die Planung für 2016 vor: Das Freiwasserschwimmen „Quer durchs Meer“ findet am Sonnabend, 13. August, statt. Am 17. Juli plant die DLRG-Jugend für Kinder ein Strandfest in Bad Zwischenahn.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.