• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Alles andere als „Rollator-Liga“

17.02.2016

Bad Zwischenahn Der Nordwesten muss für Sportler eine gesunde Region sein. Rund 400 Fußballer der ältesten Jahrgänge spielen in einer in Deutschland einmaligen Liga. 18 Vereine aus Ostfriesland, Emsland und Ammerland bilden die Staffel, die auf Großfeld in Elfer-Besetzung spielt. Überall sonst gibt es in dieser Altersgruppe nur Kleinfeld-Turniere. Das Mindestalter ist 60 Jahre. In fast allen Teams sind aber auch 70-Jährige über flotte zweimal 30 Minuten im Einsatz.

Auch Obmann und Spieler Horst Hollmann beim VfL Bad Zwischenahn hat die 70 längst überschritten. Seinem langjährigen Mitspieler „Bubs” Brahms wird er so schnell nicht Konkurrenz machen können. Der hatte erst kurz vor seinem Achtzigsten die Torwarthandschuhe abgelegt.

Der VfL Bad Zwischenahn zählt zu den Gründungsmitgliedern der Liga vor rund 20 Jahren. Herrmann Essig hat den Kader über viele Jahre aufgebaut. „Man muss über 20 Leute zur Verfügung haben, wenn man mehr als 30 Spieltage zwischen März und November absolvieren will”, weiß er.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In die neue Saison starten die Zwischenahner am 2. März. Dann tritt der VfL bei der SG Rheiderland an. Zu Hause spielt der VfL in Rostrup im März gleich zweimal: Am 10. gegen Plaggenburg, am 17. gegen Moormerland.

Auch die VfL-Frauen schätzen die sportlichen Fähigkeiten ihrer sehr alten Herren. Für Ende Februar ist wieder ein Vorbereitungsspiel abgesprochen. „Die spielen technisch gepflegt und holzen nicht”, lobt Frauen-Trainer Wolfgang Willems. Ü-60-Abwehrspieler Heino Lange atmet allerdings tief durch: „Gegen die flinken Frauen müssen wir immer so viel rennen wie sonst in drei Spielen...”

„Wir sind fast eine Ammerland-Auswahl geworden”, erklärt Obmann-Vertreter Rudi Böckmann. Zu den Spielern aus der Gemeinde sind auch Westersteder, Edewechter, Rasteder oder Aper Akteure gekommen. „Alle passen gut zusammen”, merkt Wilhelm Funk an. Beim TV Apen ist er Vereinsvorsitzender, beim VfL ein flotter Flügelflitzer.

Zum Stamm 2016 zählen Heinz Albrecht, Wolfgang Arweiler, Helmut Bischoff, Rudi Böckmann, Reimer de Buhr, Günter Christmann, Hans-Ludwig Fischer, Wilhelm Funk, Otto Griesel, Horst Hollmann, Wolfgang Janssen, Heino Lange, Robert Lübbing, Helmut Machunsky, Reinhard Ossowski, Gerold Piepersjohanns, Johann Piepersjohanns, Hans-Georg Pratzer, Detlef Skibbe und Torwart Ritschie Weiß. Ausgeschieden sind Otto Döpke, Hildbert Köhnke und Dieter Warzecha.

Wer wird noch wie lange aktiv sein? „Mal sehen”, lästert Kassenwart Wolfgang Janssen. „Vielleicht kommt über uns ja noch mal die Rollator-Liga...“

Ü-60-Superliga

Eine offizielle Tabelle gibt es in der Ü-60-Superliga nicht. Am Ende der Saison wird nach einem besonderen Wertungsschlüssel – die einzelnen Mannschaften haben unterschiedlich viele Spiele absolviert – eine Wertung erstellt.

Zuständig für diese Tabelle ist Papenburgs Manager Anton Siemer, der zum Saisonabschluss alle Ergebnisse in die Bewertung einfließen lässt.

1. BW Papenburg 59 2. RSV Emden 55 3. Muwies Großefehn 54 4. Concordia Ihrhove 51 5. Eint. Plaggenburg 36 6. VfL Bad Z. 29 7. SG Rheiderland 29 8 . Kickers Emden 20 9. Germania Leer 19 10. VfR Heisfelde 18 11. SG Wiegboldsbur 16 12. SG Moormerland 15 13. SG Krummhörn 14 14. SV Petkum 13 15. TuS Esens 13 16. RSV Langholt 13 17. TV Greetsiel 12 18. Westoverledingen 10

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.