• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Tischtennis: Ammerländer bleiben komplett ohne Erfolgserlebnis

09.11.2016

Ammerland Ein Spieltag zum Vergessen liegt hinter den Tischtennis-Spielern aus dem Ammerland. In sechs Partien in der Bezirksklasse konnte keine Mannschaft einen Sieg einfahren.

VfL Edewecht - TSG Westerstede II 8:8. Das Ammerland-Duell verlief ausgeglichen. Dabei war der VfL dem Sieg zunächst näher. Einem 6:5-Rückstand ließen die Gäste drei Siege folgen. Doch Westerstede kam noch einmal zurück. Ingo Böger (2), Joachim Hartmann (2), Horst Claaßen, Konstantin Erbes sowie die Doppel Horst Claaßen/Jörn Friese und Böger/Hartmann konnten die Westersteder Punkte erzielen, Martin Warnken (2), Andreas Trost (2), Hans-Jürgen Tauch, Jens Schöbel und die Doppel Tauch/Schöbel und Warnken/Trost punkteten für Edewecht.

TSG Westerstede II - TuR Eintracht Sengwarden 2:9. Chancenlos war die TSG gegen den neuen Tabellenführer. Einzig Claaßen konnte für ersatzgeschwächte Kreisstädter punkten, die damit die Tabellenführung an den Konkurrenten aus Sengwarden abgeben mussten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Sande III - TuS Ofen 9:6. Der Tabellenletzte hielt in Sande lange gut mit. Nach einem 0:3-Doppelrückstand punkteten Johann de Vries, Matthias Diecks, Frank Hübner und Sören Münch zum 4:4-Ausgleich. Auf das 5:5 durch Raimund Schröder-Tams legten die die Gastgeber aber drei Siege in Folge nach und damit die Basis für den Sieg.

TuS Sande III - TuS Ekern II 9:5. Bis zur Hälfte der Partie lag der Ammerländer Aufsteiger noch gut im Rennen. Henning Ahlers, Volker Kemper, Holger Schmidt und das Doppel Ahlers/Stefan Nußbicker sorgten dafür, dass es beim 4:5 mit nur einem Punkt Rückstand in den zweiten Einzeldurchgang ging. Dann zog Sande jedoch entscheidend auf 8:4 davon.

TuS Ekern II - MTV Jever IV 6:9. Gegen Jever setzte es die fünfte Saisonniederlage für den TuS. Auch hier lagen die Ekerner zur Halbzeit mit 4:5 zurück. Doch aus den folgenden fünf Spielen konnten die Ammerländer nur noch eines gewinnen. Nußbicker, Kemper, Drüppel, Siemen sowie das Doppel Ahlers/Nußbicker waren für Ekern erfolgreich. Damit bleiben die Ekerner weiterhin im Tabellenkeller.

Bezirksklasse OL-Stadt/Wesermarsch: TuS Wahnbek II - Schwarz-Weiß Oldenburg V 1:9. Weiter auf Zählbares wartet der TuS Wahnbek II, der auch gegen Schwarz-Weiß Oldenburg V ohne reelle Siegchance blieb. Sebastian Jakubeit war es, der den Ehrenpunkt für die Ammerländer zum zwischenzeitlichen 1:7 erzielen konnte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.