• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Ammerländer erzielen gute Ergebnisse

02.07.2015

Varel /Ammerland Die diesjährigen Leichtathletik-Kreismeisterschaften in den Einzelwettbewerbe für Schüler und Schülerinnen in den Altersklasse U-10 bis U-16 fanden im Waldstadion in Varel statt.

Bei trockenen, jedoch sehr windigen Bedingungen im Stadion konnten sich dabei auch die Nachwuchssportler vom SV Friedrichsfehn mehrfach mit guten Leistungen behaupten.

Besonders häufig waren dabei die Jungen aus Friedrichsfehn auf dem Siegerpodest. Erstmals in diesem Jahr wurden neben den Urkunden auch Medaillen für die ersten drei Plätze vergeben. Dies war für viele Aktive ein besonderer Anreiz, denn die Siegerehrungen fanden ebenfalls unmittelbar nach den Wettkämpfen im Stadion statt. Jeweils drei Kreismeisterschaften und somit Goldmedaillen gingen an Levin Weinert (M-12) und Paul Wieting (M-13). Über 50 Meter lief Nils Bormann in 7,5 Sekunden als Sieger durchs Ziel. Mika Guddat wurde Dritter. Erstmals am Start war Luis Koch. Er qualifizierte sich über 50 Meter auf Anhieb für den Endlauf und belegte mit 8,4 Sekunden Platz fünf.

Hannah Bormann (W 12) belegte dritte Plätze über 75 Meter und im Weitsprung. Auch für Helene Stenzel gab es gute Resultate. Weiter freuten sich über gute Ergebnisse Alana Hörster und Paula Hohnholz. Auch Marie Koch und ihre Schwester Sina Lea Koch nahmen an der Meisterschaft teil.

Vom SSV Gristede waren sechs Athleten vertreten. Sie hielten sich im großen Teilnehmerfeld ebenfalls sehr gut. Am erfolgreichsten zeigten sich Reyk Haake, Maik Brehmer, Hendrik Fortmann und Sintje Krause. Alle Gristeder zeigten sich angetan von der tollen Wettkampfatmosphäre im Waldstadion.

Die Leichtathletik-Abteilung der TSG Westerstede war mit einer großen Gruppe vertreten. Malte Frerichs und Florian Neidhardt starteten im Weitsprung. Florian gelang ein toller Sprung mit 2,92 Meter auf den ersten Platz in der Altersklasse M-9. Weiter erfolgreich in den jüngeren Altersklassen waren Martha-Hilke Schaffarzik und Sina Delikhoun.

Lukas Meyer startete in der Altersklasse M-10 und verbesserte gleich seine Bestleistung im Schlagball auf 22 Meter, womit er den 9. Platz holte. Merle-Sophie Tax stand zweimal auf dem Treppchen In der Altersklasse M-11 holten Alexej Semenov und Hendrik Frerichs insgesamt drei Podestplätze..

Gleich drei mal ganz oben auf dem Treppchen stand Hannah Gäfeke in der Altersklasse W-15 und wurde damit auch Kreismeisterin. Luca Krisch holte mit ebenfalls guten 7,27 Meter in der jüngeren Altersklasse W-14 den dritten Platz. Im 100-Meter-Lauf und im Weitsprung schrammte sie nur knapp an einem Podestplatz vorbei und holte jeweils den vierten Platz.

Justin Bauer wurde mit einer gewaltigen Steigerung seiner persönlichen Bestleistung auf 9,91 Meter Kreismeister im Kugelstoßen und holte im 100-Meter-Lauf sowie im Weitsprung den zweiten Platz.

Insgesamt holten die TSG-Athleten sieben mal einen ersten Platz und standen 17 mal auf dem Treppchen. Das ist sicherlich eine beeindruckende Bilanz für die Gruppe.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.