• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verkehr nach Unfall auf A28 beeinträchtigt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Zwischen Oldenburg Und Hatten
Verkehr nach Unfall auf A28 beeinträchtigt

NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Ammerländer küren Kreisbeste

07.09.2016

Apen Der Kreisreiterverband Ammerland (KRV) ermittelt an dieem Wochenende, 10. und 11. September, seine diesjährigen Kreismeister. Auf der Reitanlage Petershagen in Apen, Aperberger Straße 51, finden dann die AV-Cup-Ammerländer-Reitertage statt. Ausgetragen werden Prüfungen in den Disziplinen Dressur, Springen und Voltigieren bis zur Klasse M.

Rund 350 Startplätze wurden an die Reiter und Voltigierer vergeben. „Das ist ein neuer Teilnehmerrekord“, sagt Wiebke Kozok, zweite Vorsitzende des KRV: „Wir haben schon während der Meldephase im August die Starterzahl von 2015 übertroffen.“ Dafür verantwortlich sei auch der Wegfall der verpflichtenden Qualifikationsprüfungen, erklärt der erste Vorsitzende Hero Schulte. Aufgrund von Begrenzungen bei gleichzeitig hoher Nachfrage seien Startplätze in den vergangenen Jahren rar gewesen. „Wir wollen aber allen die Teilnahme an ihren Kreismeisterschaften ermöglichen“, sagt Schulte. Einziges Startkriterium bleibe deshalb in diesem Jahr die Mitgliedschaft in einem Ammerländer Reitverein.

Für die aktuelle Ausgabe des AV-Cups rechnet der KRV-Vorstand mit guten Leistungen. „Wer startet, will schließlich auch den Titel“, sagt Schulte. Das Niveau sei anhaltend gut, stimmt Axel Eilers, Vorstandsvorsitzender des Hauptsponsors Ammerländer Versicherung, zu. „Die Reiter und Voltigierer nehmen die Kreismeisterschaft sehr ernst.“ Das gelte gleichermaßen für erfahrene wie für junge Pferdesportler.

Letztere machen am Sonnabend in den Reiter- und Springreiterwettbewerben (ab 8 Uhr) mit Siegerrunden den Anfang. „Wir sind gespannt auf die jungen Sportler“, so Schulte. Die jüngsten unter ihnen starten am Sonntag in der Führzügelklasse für Teilnehmer ab vier Jahren. Die ersten Wettbewerbe beginnen am Sonntag um 9 Uhr. Auch die Voltigier-Teams tragen an diesem Tag ihre Nachwuchskreismeisterschaften aus. Weitere Höhepunkte sind, laut Schulte, das M-Springen mit Hindernishöhen über 1,25 Meter am Sonnabend (im Anschluss an das L-Springen um 17.30 Uhr) sowie die M-Dressur am Sonntag (Beginn um 11 Uhr). In beiden Prüfungen geht es um mehr als die Kreismeisterschaft. Sie gehören zu den Sichtungsprüfungen für das Oldenburger Landesturnier in Rastede 2017. „Wer in Apen glänzt, kann das eventuell auch in Rastede tun“, erklärt Schulte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.