• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Teams feiern große Triumphe

29.12.2017

Ammerland Auch fünf Mannschaften wollen sich den Wanderpokal für das beste Ammerländer-Team aus dem Jahr 2017 sichern und damit die Nachfolge der Tennis-Frauen des SV Eintracht Wiefelstede antreten.

Bereits zum zweiten Mal in Folge sind die Fußballer des SSV Jeddeloh dabei. Der Dorfclub erlebte in 2017 sein bisher erfolgreichstes Jahr. Als Oberliga-Meister stiegen die Jeddeloher in die Regionalliga, die vierthöchste deutsche Spielklasse, auf. Auch im Landespokal erreichte das Team um Trainer Key Riebau das Halbfinale und hofft nun auf den Einzug in den DFB-Pokal.

Einen Aufstieg konnte auch das Badmintonteam des TV Metjendorf bejubeln. Über die Qualifikationsrunde schafften die Metjendorfer im März den Sprung in die Oberliga. Und das Team hat sich in der neuen Liga direkt gut eingefunden. Nach zehn Spieltagen belegen die Ammerländer Rang vier.

Ebenfalls gut angekommen in der nächsthöheren Spielklasse sind die Basketballer des VfL Rastede. Als Meister stiegen die Rasteder in die Oberliga auf. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten hat sich das Team aber mittlerweile gefangen und holte fünf Siege aus neun Partien. Der Lohn dafür ist der vierte Rang in der Oberliga-Tabelle.

Noch weiter oben haben sich die Handballerinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn eingereiht. Als Landesliga-Meister mit nur einer Niederlage in 22 Partien stieg die SG in die Oberliga auf. Ein Halbjahr später hat sich der Aufsteiger in der Spitzengruppe auf Rang drei etabliert. Zudem haben die Ammerländerinnen das Final-Four-Turnier, bei dem der Landespokalsieger ausgespielt wird, erreicht.

Viel zu feiern hatten auch die Friesensportler des KBV Halsbek. Die Boßeler spielten eine starke Saison. Bei den FKV-Meisterschaft bejubelten die Ammerländer den Gewinn der Silbermedaille. Auch im Ligabetrieb waren die Halsbeker meist nicht zu schlagen. Am Ende konnten die Ammerländer den Titel in der Landesliga gewinnen. Auch in dieser Saison sind die Halsbeker bisher wieder auf Titelkurs. Nach sieben Spieltagen führen die Ammerländer das Feld erneut an.


Mehr Infos unter   www.nwzonline.de/sportlerwahl-ammerland-abstimmung 
Lars Puchler
Redakteur
Lokalsport Ammerland
Tel:
04488 9988 2610

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.