• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Rüdebusch sichert sich Gold

03.07.2019

Ammerland /Altjührden Die große Hitze hat am Wochenende die Mehrkampfmeisterschaften des Friesischen Klootschießerverbands (FKV) in Altjührden geprägt. Schattenplätze waren nach den Würfen gefragt. Die Boßelstrecken waren anspruchsvoll. Auf dem trockenen Sportplatz herrschten Topbedingungen. Auf der Weide hätte sich der ein oder andere Aktive beim Anlauf Gras in Rasenhöhe gewünscht.

290 Sportlerinnen und Sportler  (172 Jugendliche, 118 Erwachsene) waren auf die Bahnen gegangen. Im Vorjahr waren es 311. In der Männer-Hauptklasse warfen 48 Aktive. Die Topwerfer bewegten sich auf annähernd gleichem Niveau. Es war schwer, nach den ersten Würfen eine Prognose zu stellen.

Fünf starke Werfer

Fünf Aktive knackten die 800-Punkte-Marke. Titelverteidiger Hendrik Rüdebusch aus Vielstedt-Hude holte sich mit 837,03 Punkten erneut die Goldmedaille. Ludger Ruch aus Mentzhausen fehlten mit den 830,07 Zählern nur sieben Punkte zum Titel. Bronze gewann Jelde Eden (Willmsfeld, mit 818,27 Punkten).

Der 29-Jährige Rüdebusch: „Mit der Holzkugel habe ich nicht so richtig in den Wettkampf gefunden, dafür lief es mit der Gummi umso besser. Zu diesem Zeitpunkt war mir klar, dass ich auf dem Feld überzeugen muss, um ganz oben dabei zu sein“, sagte er: „Mit der Weideboßelkugel ist mir das gut gelungen, wobei ich mich ärgere, dass ich nicht den Tageshöchstwurf im Weideboßeln geschafft habe.“

Der Schleuderball-Wettbewerb sei aus seiner Sicht eher mäßig verlaufen. „Ich habe mich vor dem Balken aber immer schon schwer getan. Mit der Klootkugel konnte ich dann Boden gutmachen, wobei mir Ludger Ruch da sehr dicht im Nacken gesessen hat. Im Großen und Ganzen gab es sicher Verbesserungsmöglichkeiten, ich freue mich aber riesig über den ersten Platz. Es war ein sehr starkes Teilnehmerfeld.“

In der Teamwertung löste Stadland den Vorjahressieger Butjadingen mit 3853,93 Punkten deutlich ab. Die Stadlander hatten bis 2017 drei Siege in Folge eingefahren. Der Kampf um die anderen Plätze war spannender. Zweiter wurden die Butjadinger, bei denen der Leistungsträger Nils Ottersberg aus Abbehausen fehlte (3595,27). Rang drei nahm der Kreisverband Aurich ein (3550,43). Die Ammerländer wurden am Ende Fünfter (3502,07).

Titelverteidigerin patzt

Bei den Frauen patzte die Titelverteidigerin Ann-Christin Peters beim Schleuderballwurf. Die Ardorferin landete mit 542,87 Punkten auf Rang sieben. Den Sieg feierte Bianca Blum. Die Theenerin knackte mit 623,17 Punkten als einzige Sportlerin die 600-Punkte-Marke. Die glückliche Siegerin meinte: „Auf der runden Boßelstrecke habe ich gute Leistungen vollbracht. Auf der hervorragende Weideboßelbahn hat es Spaß gemacht. Hier bin ich total zufrieden mit meiner Leistung.“ Die Klootschießer-Europameisterin Anke Redelfs (Utgast, 581,20) gewann Silber. Bronze ging an Nane Stoffers (Waddens, 571,10). In der Teamwertung gab es einen Zweikampf um den Sieg. Die Wanderplakette nahm Esens (2687,17, Punkte) mit nach Hause. Zweiter wurde Norden (2630,80), Dritter Aurich (2533,37).

Die zweite Ammerländer Medaillen gewann Lana Frerichs bei den D-Juniorinnen in der Einzelwertung. Die Ammerländerinnen wurde mit 404,77 Punkten Dritte. Den Sieg schnappte sich Jana Isenecker aus Esens (462,80), Zweite wurde Mathilde Garbe (Friedeburg, 413,07).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.