• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Boßeln: Alle vier Ammerland-Teams stürmen ins Halbfinale

04.02.2020

Ammerland Optimale Ausbeutung für die Ammerländer Boßeler im Landespokal: Alle vier Teams konnten den Einzug in das Halbfinale feiern.

Männer

Mentzhausen - Spohle 0:1. Zur Wende führten die Gastgeber im Landesliga-Duell noch mit 2:0. „Mit dem knappen Ergebnis hatten wir bereits im Voraus gerechnet. In der Holzgruppe haben wir nach den Übergang besser geworfen und die zwei Schoet abgebaut“, freute sich Spohles Keven Hoots. So waren am Ende die zwei Schoet Vorsprung mit der Gummikugel der Spohler entscheidend für den Heimsieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Pokal am 15. März

Die verbliebenen acht Mannschaften im Landespokal der Boßeler kämpfen am 15. März um den Einzug in die Finalrunde.

Dabei haben sich sowohl in der Männer- als auch in der Frauenkonkurrenz zwei Ammerland-Teams in die Runde der letzten vier Mannschaften gespielt.

Bei den Männern kommt es in Torsholt zum Ammerland-Duell gegen Spohle. Die Gastgeber aus der Verbandsliga sind gegen den Landesligist der Außenseiter. In der Frauenwertung hat der Kreisligist aus Holtange den großen Favoriten aus Schweinebrück (Landesliga) zu Gast. Bezirksligist Torsholt tritt in Waddens (Kreisliga an).

Torsholt - Bredehorn 1:0. Der Verbandsligist überraschte den Landesligisten. Die Gastgeber gewannen mit einem Meter mit der Gummikugel und einem Schoet mit der Holzkugel. „Die junge Torsholter Mannschaft hat sehr gut geworfen und unter Beweis gestellt, dass sie zurecht um den Aufstieg boßeln“, lobte Bredehorns Mannschaftsführer Simon Quathamer den Kontrahenten.

Frauen

Holtange - Bockhorn 3:0. Die Ammerländerinnen nutzten im Duell der Kreisligisten den Heimvorteil aus. Bei der Wende führte Holtange mit einem Schoet, im Ziel waren es dann drei Schoet.

Torsholt - Esenshamm 3:0. Der Favorit behielt gegen die abstiegsgefährdeten Gäste die Oberhand. Im Ziel betrug der Vorsprung des Bezirksliga-Tabellendritten gegen den Vorletzten drei Schoet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.