• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Scheps jubelt über Punktgewinn

07.11.2018

Ammerland Der Nebel hatte sich pünktlich verzogen und das trockene und windstille Wetter sorgte erneut für gute Bedingungen am 4. Spieltag der Boßelsaison 2018/19 im Klootschießer Landesverband Oldenburg. Titelverteidiger Halsbek wahrt mit einem Erfolg seine „weiße Weste“. Und der Aufsteiger Westerscheps erkämpft sich einen Auswärtspunkt.

Kreuzmoor – Halsbek 3:6. Mit schwierigen Wurfbedingungen durch viele Unebenheiten und Risse durch das ausgetrocknete Moor hatten die beiden Mannschaften zu kämpfen. Für den Verkehr wurde die Strecke von der Straßenbehörde sogar gesperrt – die beiden Teams kämpften sich dennoch über die Strecke. Den Auftakt machten die beiden Gummigruppen. In der ersten Gruppe setzte sich Halsbek (4,068) durch, in der zweiten lagen die Teams mit 54 Wurf gleichauf. In der ersten Holzgruppe behauptete sich dann wieder Halsbek (1,144), während in der zweiten die Hausherren ein Plus von 2,144 auf ihrem Konto hatten. „Es war ein spannender Wettkampf“, sagte Halsbeks Arne Hiljegerdes. „Auf der Rücktour konnte dann unsere Erstgruppen einen deutlichen Vorsprung erarbeiten. Eine starke Teamleistung auf dieser Strecke.“

Reitland – Spohle 12:6. Beide Mannschaften waren sehr erfolgreich in die Saison gestartet – im direkten Duell setzte sich aber Reitland klar durch. An der Wende hatten die Gastgeber bereits ein Plus erspielt. Dabei beeindruckte die 1. Holzgruppe der Hausherren, die mit 45 Wurf stark aufspielte und einen Vorsprung von 9,043 Schoet herausholten. Deutlich besser lief es für Spohle dagegen in der zweiten Holz- und der ersten Gummigruppe. Mit dem Holz waren die Gäste sogar acht Wurf besser. Den Sieg holte sich dennoch Reitland – dank der erfolgreichen zweiten Gummigruppe.

Bredehorn – Westerscheps 6:6. Es knisterte von Anfang an in allen Gruppen. Bei der Wende stand es 4:4 – und bei den Gastgebern wuchs die Unsicherheit. Fahrradfahrer übermittelten die aktuellen Gruppenergebnisse und sorgten somit für zusätzliche Spannung. Am Ende teilten sich die beiden Teams die Punkte. „Mit dem Punktgewinn sind wird der Matchwinner des Spieltages“, jubelte der Schepser Vereinsvorsitzender Axel Kasper über den Erfolg.

Verbandsliga

Portsloge – Torsholt 0:15. Der Leistungsunterschied zwischen dem Letzten und Ersten wurde in dieser Partie deutlich. Der Aufsteiger verlor in allen vier Gruppen.

Leuchtenburg – Mentzhausen 0:3. Diese Partie blieb bis zum Schluss offen. Den Ausschlag gab die zweiten Holzgruppe, die das Gästeteam mit 3,024 gewann. „ Die Konzentration lies bei einigen nach. So schlichen sich schlechte Würfe auf beiden Seiten ein“, sagte Ludger Ruch nach der Partie.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.