• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Schepserinnen zeigen Superwürfe

05.12.2018

Ammerland Mit einem Sieg im Ammerland-Duell haben die Boßelerinnen aus Halsbek den zweiten Platz in der Landesliga verteidigt.

Landesliga

Spohle - Halsbek 2:4. Das Ammerland-Duell verlief eng, bei der Wende lagen die Teams noch gleichauf. Die Gastgeberinnen führten mit der Holzkugel, gaben diesen Vorsprung aber ab. Im Ziel wies Halsbek ein Plus von vier Schoet auf. Mit der Gummikugel das umgekehrte Bild: Halsbeker verspielte einen Vorsprung noch, aber die zwei Schoet, die Spohle herausholte, waren zu wenig, um zu punkten. „Leider haben wir unsere Führung mit der Holzkugel bis zur Wende und danach nicht halten können“, sagte Spohles Tomke Pieper.

Westerscheps - Zetel/Osterende 4:0. Beide Gruppen schenkten sich auf der Hintour nichts und so lagen die Schepser in beiden Gruppen nur im Meterbereich vorn. „Auf der Rücktour hat unsere Holzgruppe aber mehrere Superwürfe gezeigt“, lobte die Schepser Mannschaftsführerin Sander Schedemann ihre Teamkameradinnen. So wuchs der Vorsprung auf drei Schoet an. Die Gummigruppe brachte immerhin noch 64 Meter Plus für die Schepserinnen ins Ziel.

Bredehorn - Torsholt 0:3. Im Kellerduell waren die Ammerländerinnen leicht im Vorteil. Nur drei Meter betrug das Plus mit der Holzkugel. Dafür sammelte die Gummigruppe der Torsholterinnen drei Schoet ein. Mit 4:8 Zählern müssen beide Teams im Tabellenkeller noch punkten.

Roggenmoor/Klauhörn - Sandelermöns 6:0. Der Spitzenreiter (10:2 Punkte) machte den Sieg im Alleingang mit der Holzkugel (sechs Schoet) klar. Auch die Gummigruppe des Heimteams gewann mit zwei Metern Vorsprung.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.