• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Spohle bremst Halsbek aus

05.12.2018

Ammerland In der Landesliga haben die Boßeler aus Spohle Titelverteidiger Halsbek die erste Niederlage zugefügt. Auf eigener Strecke konnten zudem die Torsholter in der Verbandsliga ihre gute Form untermauern.

Landesliga

Spohle - Halsbek 10:5. Trotz des deutlichen Ergebnisses war die Partie bis zum Ende spannend. Entscheidend war die gute Leistung der ersten Gummigruppe der Gastgeber, die mit nur 44 Würfen fünf Schoet gewann. Dazu kam ein Erfolge mit der zweiten Holzgruppe (drei Schoet). Halsbek hielt zwar mit der ersten Holz- (drei Schoet) und der zweiten Gummigruppe (ein Schoet) dagegen, den ersten Verlustpunkt konnte der Titelverteidiger nicht mehr verhindern.

„Die Jungs sind super drauf und haben in der ersten Gummigruppe eine herausragende Leistung gezeigt. Das war einfach Weltklasse“, lobte Spohles Marcel Frerichs sein Team. Wenig zufrieden war Halsbeks Arne Hiljegerdes: „Wir konnten nicht überzeugen. In zwei Gruppen haben wir einfach nicht in den Wettkampf gefunden und kamen dort etwas unter die Räder.“

Westerscheps - Grabstede 2:16. Der Aufsteiger kassierte eine deutliche Niederlage, obwohl es nach der Wende noch gut aussah. Am Ende waren vor allem die Niederlagen mit der ersten Holz- und der ersten Gummigruppe, die jeweils sechs Schoet abgaben, zu krass, um gegen Grabstede zu bestehen. Einziger Lichtblick für die Schepser war die zweite Gummigruppe, die zwei Schoet gutmachen konnte. „Wir waren mit der Anzahl der Würfe weit über unseren Streckenschnitt. Auf der Rücktour sind unsere Erst-Gruppen eingebrochen. Nun fängt es langsam an, dass der Baum brennt“, wurde Axel Kasper, der Schepser Vorsitzende, deutlich.

Verbandsliga

Torsholt - Ruttel 9:3. Die Ammerländer wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Nur die erste Gummigruppe der Gastgeber musste sich geschlagen geben. Die Punkte zum Sieg holten die beiden Holzgruppen (jeweils drei Schoet) und die zweite Gummigruppe (zwei Schoet).

Leuchtenburg - Portsloge 1:6. Dem Aufsteiger gelang der erste Sieg. Die zweite Holz- (drei Schoet) und die erste Gummigruppe (zwei Schoet) machten das Erfolgserlebnis perfekt. Dennoch stehen beide Teams mit 2:10 Punkten im Tabellenkeller. Leuchtenburg übernimmt vorerst die rote Laterne.

Weitere Nachrichten:

Landesliga

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.