• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Champions werfen in Rosenberg

03.02.2018

Ammerland Die Boßel-Championstour geht an diesem Samstag in die vierte Runde. Treffpunkt ist dieses Mal beim Vereinsheim des KBV Rosenberg an der Rosenberger Straße in Varel. Die Friesensportler werfen ab 13 Uhr mit der Gummikugel.

Einige Championstour-Teilnehmer dürften sich noch gut an die Strecke in Rosenberg erinnern. 2015 und 2016 machte die Tour bereits hier Halt. Damals wurde aber mit der Eisenkugel geworfen. Auf der meist gerade Strecke rechnet der Rosenberger Vereinsvorsitzender Uwe Kuhlmann mit ähnlichen Siegerweiten, wie sie mit der Eisenkugel vorgelegt wurden: „Die Frauen dürften bei 1200 Metern und die Männer bei 1700 Metern liegen.“

Die Gesamtwertung führt nach den ersten drei Durchgängen bei den Männern Ralf Klingenberg aus Rahe mit der optimalen Ausbeute von 45 Punkten an. Schon mit etwas Abstand folgt das Duo Matthias Gerken (Kreuzmoor, 30 Punkte) und Harm Weinstock (Rahe, 27). Als bester Ammerländer liegt Maik Pülscher aus Roggenmoor/Klauhörn mit neun Punkten in der Wertung. Beim ersten Saisonwerfen mit der Gummikugel konnte Pülscher immerhin doppelt punkten.

Bei den Frauen führt die Titelverteidigerin Anke Klöpper aus Südarle die Gesamtwertung mit 31 Punkten an. Auf den Plätzen folgen Sonja Fröhling (Collrunge/Brockzetel/Wiesens, 27 Punkte) und Ann-Christin Peters (Ardorf, 25). Aus Ammerländer Sicht konnten Janine Siemen aus Spohle (5) und Halsbeks Feenja Bohlken (3) noch nicht wirklich überzeugen. Ihre gesamten Zähler holte Siemen jedoch im ersten Werfen mit der Gummikugel.

Die Veranstaltung beginnt um 13 Uhr mit dem Start der Männerklasse. Daran schließen sich die Frauen um 14 Uhr an. Die Siegerehrung wird im Vereinsheim durchgeführt.

Weitere Nachrichten:

KBV | Roggenmoor/Klauhörn