• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Friesensport: Dunkle Zukunft für Klootsport

08.09.2017
NWZonline.de NWZonline 2017-09-08T05:41:56Z 280 158

Friesensport:
Dunkle Zukunft für Klootsport

Ammerland Der Klootschießerlandesverband Oldenburg (KLVO) steckt in einer tiefen personellen Krise. Das sprach zuletzt noch einmal deutlich der KLVO-Vorsitzende Robert Schröder in Spohle an. Zur nächsten Jahreshauptversammlung im November müssen sämtliche Vorstandsposten neu besetzt werden. Neue Kandidaten dafür seien bislang nicht in Sicht, bedauert Schröder.

Schröder selbst hatte seinen Rückzug auf der Jahreshauptversammlung im vergangenen Jahr bekannt gegeben. Derzeit unbesetzt sind zudem die Posten des 2. Vorsitzenden und der Frauenwartin. Der 3. Vorsitzende, Helmut Tetz, wird seinen Posten auf der nächsten Mitgliederversammlung zur Verfügung stellen. Andre Kuhlmann hatten seine Rückzug als Boßel-Obmann bei den Landes-Einzelmeisterschaften in Wilhelmshaven bekannt gegeben. Geschäftsführer Olaf Löhmannsröben stellt seinen Posten aus gesundheitlichen Gründen ebenfalls im November zur Verfügung.

Robert Schröder erklärt den Fortbestand des KLVO aus rechtlicher Sicht: „Hat ein Verein keinen Vorstand mehr im Sinne des § 26 BGB, ist er nicht mehr handlungsfähig.“ Letztendlich drohe die Auflösung des KLVO, betont Schröder.

„Es sind alle aufgerufen – Kreise und Vereine – sich nach geeigneten Kandidaten umzuschauen. Ausdrücklich sind auch Frauen angesprochen,“ sagt Schröder. Vor vier Jahren, als Schröder das Amt des KLVO-Vorsitzenden zuletzt angenommen hatte, sah es schon schlecht um den Landesverband aus. Da gelang die Neubesetzung der Ämter aus den Reihen der Kreisvorsitzenden immerhin. Solch eine Lösung tue sich diesmal nicht mehr auf, weiß Schröder: „Es ist schon weiter als fünf vor zwölf. Zwischen die beiden Zeiger passt kein Blatt mehr.“

Weitere Nachrichten:

Jahreshauptversammlung