• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Ammerland-Friesland belegt Platz vier in Oldenburg

23.08.2016

Ammerland Insgesamt 21 Athletinnen und Athleten nominierte der Leichtathletik-Verband Ammerland-Friesland für den diesjährigen Kreis-Vergleichskampf im Oldenburger Marschweg-Stadion. Mit dabei waren Sportler des Vareler TB, des SV Friedrichsfehn und der TSG Westerstede. Als Trainer standen Simon Drab (SVF) und Martin Krisch (TSG) zur Seite.

Bei diesem Wettkampf starteten die Leichtathleten der Altersklassen U 14 und U 16 in bis zu drei Disziplinen. Trotz des windigen Wetters gab es im Hochsprung einige neue persönliche Bestleistungen zu vermelden. Ricarda Westermann übersprang die 1,45 Meter, Luca Juliana Krisch (beide U 16) die 1,33 Meter, Johanna Willberg knackte die 1,24 Meter und Levin Weinert (beide U 14) schaffte die 1,43 Meter. Fenja Malek gelang im Weitsprung der weiblichen U 14 ein toller Sprung auf 4,22 Meter und kratzte damit an ihrer persönlichen Bestleistung.

Ebenfalls steigern konnte sich Medea Talida Dallaserra (U 16) im Speerwurf. Im Ballwurf waren Luca Freese (32,50 Meter), Calvin Koch (30,50 m), Fiona Koch mit (20 m) und Johanne Hobbensiefken (alle U 14/38 m) erfolgreich. Im Kugelstoßen kam Lara Böcker (U 14) auf 6,80 Meter. Die weibliche U 16 war insgesamt die erfolgreichste Gruppe der ammerländer und friesländer Athleten. Amelie Kaupert und Finja Kliesch konnten sich die Plätze zwei und drei über die 100 Meter sichern, während Inga Fastje das Speerwerfen für sich entschied. Dallaserra kam im Weitsprung mit 4,26 Meter auf Rang zwei und Malina Laue hatte bei ihrem letzten und besten Versuch etwas Pech. Dieser war knapp ungültig und so blieb ihr mit 4,26 Meter nur Platz fünf.

Florian Strampp (U 16) überzeugte mit einem zweiten Platz im Weitsprung und jeweils einem dritten Platz im Hochsprung sowie über die 100 Meter. In der Staffel lief die weibliche U 16 (Dalaserra, Kaupert, Kliesch und Westermann) über die viermal 100 Meter (52,86 Sekunden) auf Platz zwei. Die männliche U 14 (Freese, Weinert, Koch und Koch) kam über die viermal 75 Meter ebenfalls auf Rang zwei. Die weibliche U 14 (Böcker, Dallaserra, Malek und Willberg) landeten auf Rang vier.

Über die 800 Meter waren Fynn Wiechmann und Marie Koch erfolgreich. Maren Wichmann (alle U 14) über die 100 Meter. Der Kreis Ammerland-Friesland belegte den vierten Platz, hinter der Wesermarsch (203 Punkte), Oldenburg-Stadt (223) und Cloppenburg (316).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.