• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

A-Junioren-Derby geht an AGA

05.09.2019

Ammerland Zu recht deutlichen Angelegenheiten wurden die beiden Ammerlandduelle am vergangenen Wochenende in den Jugendfußball-Bezirksligen. Zudem mussten die Rasteder Teams jeweils mit einem Zähler leben. Nicht im Einsatz waren am Wochenende die C-Junioren. Weiter geht es für den JFV Edewecht am Samstag, 14. September, um 13 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim FSV Jever. Am gleichen Tag hat der FC Rastede um 15 Uhr den VfL Oldenburg zu Gast.

A-Junioren

SG Friedrichsfehn/Petersfehn – JSG AGA 3:8 (3:4). Zu einem echten Spektakel wurde das erste Kreisderby bei den A-Junioren. Felix Hallwaß (3. Minute) und Fabian Bahr (6.) sorgten für eine frühe Führung der Gäste. Die spielerisch eigentlich überlegene SG antwortete aber schnell durch Fynn-Fabien Brumund (7.). Mit einem Distanzschuss stellte Lukas Scheschner aber in der 11. Minute den alten Zwei-Tore-Abstand für die JSG wieder her.

Die Gastgeber gaben jedoch noch nicht auf. Zwei Treffer von Michael Thölke (14.) und Felix Klaus (34.) sorgten für den Ausgleich der Hausherren. Die Führung nahmen aber die Gäste mit in die Pause. Mirko Bruns gelang in der Nachspielzeit das 3:4. Der Angreifer der JSG war es im zweiten Durchgang dann auch, der die Partie fast im Alleingang entschied. Sowohl durch schöne Kombinationen, als auch durch Einzelaktionen legte Bruns gleich vier weiteren Treffer nach (46., 49., 53., 87.). Uwe Rastedt aus dem JSG-Trainerteam freute sich über den Auftritt seiner Mannschaft: „Spielerisch war Fri/Pe uns wohl überlegen. Wir haben jedoch mit sehr viel Herz und Kampf gespielt und zudem die Kontersituationen sehr gut ausgenutzt.“

FC Rastede - JFV Varel 4:4 (3:1). Trotz einer komfortablen Führung haben die Rasteder ihren zweiten Saisonsieg verpasst. Gegen den JFV Varel gingen die Ammerländer nach 13 Minuten durch Tobias Meyer mit 1:0 in Führung. Mahmud Khalil Shukur konnte sogar in der 34. Minute auf 2:0 erhöhen. Zwar kamen die Gäste zwei Minuten vor der Halbzeit durch einen erfolgreichen Foulelfmeter durch Jannik Kaup wieder heran (43.), doch quasi mit dem Pausenpfiff stellte erneut Rastedes Meyer den alten Abstand wieder her.

Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel war es jedoch erneut Varels Kaup, der wieder für den JFV verkürzen konnte. Ein Eigentor von Tobias Meyer brachte den Varelern nach 56. Minuten dann den Ausgleich. Auch die erneute Rasteder Führung durch Calvin Wilters reichte dem Heimteam nicht für einen Sieg, da Jannik Kaup zwei Minuten vor Schluss auch seinen zweiten Strafstoß für die Gäste verwandeln konnte.

Bereits an diesem Donnerstag sind die Rasteder erneut gefordert. Die Löwen haben um 19 Uhr die JSG Wilhelmshaven zu Gast auf der Sportanlage am Köttersweg.

B-Junioren

SV Brake - FC Rastede 4:4. Auch die U17-Mannschaft der Löwen teilte die Punkte. Brakes Ahmad Altwer eröffnete den Torreigen nach zwei Minuten, Mohammed Hassouni glich aus (23.). Eine erneute Führung durch Altwer (28.) konnte erneut Rastedes Mann mit der Nummer zehn, Hassouni, egalisieren. Tyrese Ngozi Emerue sorgte sogar für eine 3:2-Halbzeitführung der Löwen. Nachdem im zweiten Durchgang Malte Schuhmann die Gastgeber mit gleich zwei Treffern eigentlich auf die Siegerstraße gebracht hatte (41., 61.), rettete Malik Saliji den Rastedern einen Zähler in der Nachspielzeit.

B-Juniorinnen

JSG FriEdA - TuS Esens 1:1. Für die Ammerländerinnen um Trainer Yannik Lubek war das 1:1 bereits das zweite Remis im dritten Saisonspiel. Die JSG konnte zwar bereits nach drei Minuten in Führung gehen, diese hatte aber nicht all zu lange Bestand. Esens Mieke Lamberti glich die Partie in der 23. Minute wieder aus. Beide Teams sind nun nach drei Spieltagen punktgleich.

C-Juniorinnen

SV Frisia Brinkum - SV Eintracht Wildenloh 3:0. Als letztes Ammerländer Jugendteam sind am vergangenen Wochenende die Fußballerinnen aus Wildenloh in die Saison gestartet. Beim Tabellenführer und Titelfavoriten aus Brinkum hielt die junge Mannschaft von Trainer Peter Zastrow lange mit, musste aber fünf Minuten vor der Pause das 0:1 hinnehmen (30.). Auch im zweiten Durchgang blieb die Partie lange offen, in den letzten zehn Minuten mussten sich die Ammerländerinnen dann aber doch noch durch zwei weitere Gegentreffer geschlagen geben (60., 69.).

JSG Westerstede - JSG FriEdA 9:0. Das Ammerland-Duell zwischen den C-Mädchen ging deutlich an Westerstede. Schon nach fünf Minuten führte das Heimteam mit 2:0. Noch vor der Pause bauten die Westerstederinnen ihre Führung auf 5:0 aus, ehe das Ergebnis im zweiten Durchgang überdeutlich wurde. Für die Kreisstädterinnen um Trainerin Imke Heibült war es der erste Saisonsieg nach der 2:4-Auftaktpleite in Brinkum.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.