• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Ammerländer präsentieren sich in Torlaune

17.10.2019

Ammerland Bei mehr als der Hälfte aller Ammerländer Jugendteams ist in der Fußball – Bezirksliga Herbstpause angesagt. Die vier aktiven Teams aus der A- und B-Jugend konnten sich hingegen über Siege freuen.

A-Junioren

FC Rastede - JFV Leer 3:2. Durch den zweiten Sieg in Folge schoben die Rasteder sich auf Platz sechs vor. Tobias Meyer brachte die Ammerländer bereits nach sieben Minuten in Führung. Der JFV konnte jedoch nach gut einer halben Stunde durch Ramon Issa ausgleichen. Nachdem die Leeraner sogar durch Hennes Janssen (47.) in Führung gehen konnten, drehte das Team von Trainer Stefan Hilgenberg die Partie durch Tore von Jarik Meyer (56.) und Mahmud Khalil Shukur (66.).

SG Friedrichsfehn/Petersfehn - JFV Harlingerland 6:1. Bereits zur Pause führten die Gastgeber deutlich mit 5:0. Devin Voskamp (10.), Fabian Osterhues (12.) und Fynn-Fabien Brumund (15.) sorgten mit ihren Treffern bereits in der Anfangsphase für klare Verhältnisse. Mit zwei weiteren Toren legte Voskamp noch im ersten Durchgang nach (25., 45.). Jannik Klaus machte rund 20 Minuten vor Schluss das halbe Dutzend für die SG perfekt, ehe die Gäste noch zum Ehrentreffer kamen (79.).

JSG Apen/Gotano/Augustfehn - JSG Riepe/Ihlow/Kickers 6:1. Nachdem Mirko Bruns die Ammerländer nach rund 35 Minuten in Führung brachte, glichen die Gäste aus Ostfriesland in Person von Enno Roolfs kurz vor der Pause aus. Nach dem Seitenwechsel ging die JSG AGA aber per Doppelschlag durch Max Bartels (52.) und Maximilian Ruseler (54.) wieder in Führung. Zwei weitere Treffer von Bruns, sowie ein Eigentor der Rieper machten den Sieg für das Team von Trainer Uwe Rastedt perfekt.

B-Junioren

FC Rastede - JFV Varel 4:2. Nach einem durchwachsenen Saisonstart mit nur zwei Zählern aus vier Spielen, haben die Rasteder nun Fahrt aufgenommen und ihren dritten Sieg in Serie eingefahren. Gegen den JFV Varel brachte Malik Saliji die Rasteder nach sieben Minuten per Strafstoß in Führung. Zwar drehten die Gäste die Partie vor der Pause durch Treffer von Bjarne Theilken (22.) und Joshua Boese (26.), doch in der zweiten Hälfte brachten Mohammed Hassouni (62., 77.) und Vincent von Aschwege (71.) den FCR auf die Siegerstraße.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.