• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Erstes Derby geht an JFV

29.08.2019

Ammerland Die lange Sommerpause ist nun endgültig für die Bezirksliga-Jugendfußballteams aus dem Ammerland vorbei. Gleich sieben Mannschaften waren am vergangenen Wochenende im Einsatz.

A-Junioren

JSG AGA - GVO Oldenburg 0:7. Nachdem das Team von Uwe Rastedt und Klaus Scheschner bereits zum Saisonauftakt in Jever mit 0:5 unterlag, musste sich die JSG auch beim Heimdebüt mit 0:7 dem Titelanwärter GVO Oldenburg deutlich geschlagen geben. Die Gäste waren von Beginn an das spielbestimmende Team. Jedoch sorgten auch die Ammerländer für einige gute Aktionen im ersten Durchgang. Ein Schuss von Apens Felix Hallwaß landete nur an der Latte (23.). Nach 29 Minuten gingen die Oldenburger jedoch verdient durch Ousmane Djiba in Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde die GVO – Dominanz dann zu groß für die JSG, die sich noch sechs weitere Gegentore fing.

JFV Harlingerland - FC Rastede 1:3. Wilke Helms erzielte nach rund 24. Minuten das 1:0 für die Ammerländer. JFV-Akteur Jelte Adams traf jedoch nur knapp fünf Minuten später zum 1:1-Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie lange torlos, bis jedoch der FC Rastede in der Schlussphase die Partie für sich entscheiden konnte. Tobias Meyer (81.) und Lukas Walluks (90.) sorgten mit ihren späten Treffern für den Auswärtssieg der Löwen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

B-Junioren

FC Rastede - TuS Eversten 3:3. Für die noch recht junge Rasteder Mannschaft um Trainer Arne Lieberum wäre auch deutlich mehr drin gewesen. Mohammed Hassouni brachte den FCR in der 8. Minute in Führung. Everstens Antwort durch Benedikt Elias Klose ließ aber nur bis zur 12. Minute auf sich warten. Kurz vor der Halbzeit legten aber erneut die Hausherren vor – Timo Lehners traf zur erneuten Rasteder Führung (34.). Zehn Minuten vor Spielende glich Eversten erneut aus. Zwar war es in der 72. Minute erneut Hassouni, welcher die Ammerländer wieder mit 3:2 in Front brachte, doch ein verwandelter Foulelfmeter des TuS Eversten in der Schlussminute brachte die Rasteder um den Auftaktsieg. „Unterm Strich haben wir eine gute Leistung gezeigt. Sportlich war das bereits sehr ansprechend mit vielen guten Ansätzen“, erklärt Lieberum, der aber auch mit der vergebenen Siegchance haderte: „Wenn man drei Mal in Führung geht, dann will man natürlich auch gewinnen.“

C-Junioren

JFV Edewecht - FC Rastede 10:0. Das erste Ammerland-Derby der neuen Saison geht klar an die JFV Edewecht. Edewechts Trainer Tobias Gutmann kann mit mit dem Saisonauftakt somit zufrieden sein, möchte das Ergebnis jedoch nicht überbewerten: „So einen deutlichen Auftaktsieg haben wir uns im Vorfeld natürlich nicht ausgemalt. Wir profitieren jetzt zu Saisonbeginn sicherlich von unserem eingespielten Kader. Zudem sind einige Leistungsträger wieder voll dabei.“ Die Partie entscheiden die Edewechter bereits in der Anfangsphase – Leon Semmling (6.), Jordan Tyler Wünsche (9., 14.), Hugo Brandes (16.) und Linus Pophanken (17.) brachten den JFV früh mit 5:0 in Führung.

B-Juniorinnen

JSG FriEdA - SG Timono 0:4. Beim 0:4 gegen die Ostfriesländerinnen brachte ein Eigentor von Friedas Leonie Weber die JSG nach 24 Minuten in Rückstand. Nach einer halben Stunde konnten die Gäste durch Fenna Borde erhöhen. Auch im zweiten Durchgang war lediglich die Spielgemeinschaft aus dem Moormerland erfolgreich und konnte mit zwei weiteren Treffern durch Deike Welzel (45.) und Rike Christina Schaake (73.) die Partie entscheiden.

C-Juniorinnen

JSG FriEdA - SV Frisia Brinkum 0:7. „Brinkum zählt sicherlich zu den drei stärksten Teams der Liga. Die hohe Niederlage ist für uns keineswegs eine Schande. Wir hatten vor allem in der Anfangsphase zu viel Respekt, was Brinkum schnell ausgenutzt hat.Jedoch werden wir unsere Schlüsse aus dem Spiel ziehen. Besonders die Hinserie wird für unser Team vorerst ein Lernprozess“, beschreibt Trainer Jann Beninga die Situation.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.