• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Große Überraschungen bleiben aus

06.08.2018

Ammerland Die erste Runde im Fußball-Kreispokal ist ohne die großen Überraschungen über die Bühne gegangen. Viele der Ammerländer Teams nutzten die erste Pflichtspielpartie der Saison, um sich auf den näherrückenden Start im Liga-Modus vorzubereiten.

VfL Edewecht - FSV Westerstede 2:1. Gegen den künftigen Ligakontrahenten setzte sich das Heimteam durch. Nach einer Viertelstunde erzielte Ivan Landis den Führungstreffer für den VfL, Andre Brun-Tatje legte in der 39. Minute das 2:0 nach. Im zweiten Durchgang wurde der FSV etwas besser, erspielte sich auch etwas mehr Chancen als Edewecht, doch der Anschlusstreffer durch Adnan Ramani in der 84.Minute kam zu spät. Der Ausgleich war dennoch möglich, allerdings scheiterte Sebastian Gonschorek am hervorragend parierenden VfL-Torhüter Julian Sebastiany. „Starker Rückhalt war unser Torhüter Julian Sebastiany, der gleich mehrfach gute Chancen vereitelte“, lobte VfL-Trainer Michael Leverenz.

TV Apen - TuS Lehmden 2:4. Der Vorjahresfinalist blieb seiner Favoritenrolle treu. Der Kreisligist hatte gegen den gut mit spielenden Gastgeber aber zeitweise mehr Mühe als erwartet. Bereits in der vierten Minute ging Apen nach einem schönen Konter durch Marcel Siemer in Führung. Zwei Minuten später sorgte Keno Heyken für den Ausgleich. Noch vor dem Seitenwechsel trafen Spielertrainer Nils Geveshausen (11.) und Stefan Schröder (45.+3) für die Lehmder. Im zweiten Durchgang entschied Schröder die Partie mit Treffer Nummer zwei endgültig, Siemer verkürzte in der Schlussphase auf 2:4.

TuS Ocholt - TuS Ofen 3:4 nach Elfmeterschießen. Keine Tore in der regulären Spielzeit gab es in Ocholt zu sehen. Die Ocholter verpassten es, in den 90 Minuten ihre Überlegenheit in Tore umzusetzen. Im Elfmeterschießen wurde Ofens Torhüter Max Bode zum Sieggaranten, der schon in der regulären Spielzeit eine tolle Partie absolvierte.

SG Friedrichsfehn/Petersfehn - TV Metjendorf 0:2. Die Partie war lange offen, denn die Gäste verpassten es, nach dem Führungstreffer von Tobias Martini (14.) nachzulegen. Die Metjendorfer setzten erst in der Nachspielzeit mit dem Treffer von Jan Deharde (90.+2) den Schlusspunkt.

SG Hüllstede/Westerstede - TuS Ekern 1:4. Die Gäste ließen nichts anbrennen. Michael Oltmer (25.) und Kai Martens (44.) sorgten für eine komfortable Führung im ersten Durchgang, die Jannik Harms (90.) und ein Eigentor von Michael Borchers (90.+3) in der Schlussphase ausbauten. Sebastian Treu gelang in der 75. Minute der Ehrentreffer für die SG.

SV Loy - SG Halsbek 5:6 nach Elfmeterschießen. Drei Tore pro Team brachten in der regulären Spielzeit keinen Sieger. Nach der Führung von Pascal Frerichs (17.) kamen die Halsbeker gleich zweimal zurück. Die Treffer von Loys Ole Sinning (53.) und Christian Frers (82.) konterten Marcel Pittelkow (64.) und Tobias Siefken (84.). Im Elfmeterschießen hatten die Gäste die besseren Nerven.

SG Gotano/Godensholt - TuS Vorwärts Augustfehn 2:3. Jan Weber war mit drei Treffern der entscheidende Faktor für die Augustfehner. In der 73. und 76. Minute brachte der Angreifer sein Team auf die Siegerstraße.

TSV Klein Scharrel - TuS Westerloy 3:0. Bereits am Freitag zeigten die Scharreler, dass sie Lust auf den Pokalwettbewerb hatten. Mit 8:0 setzte sich der TSV in der Vorrunde beim TuS Spohle durch. Auch am Sonntag gegen Westerloy war das Team siegreich. Simon Lobmeyer (22.), Joshua Helfers (35.) und Dennis Wieting (64.) erzielten die Treffer.

TuS Wahnbek - SG Scheps/Edewechterdamm/Husbäke 5:6 nach Elfmeterschießen. Nach 90 Minuten gab es keinen Sieger in Wahnbek. Henrik Blokker brachte die Gäste in der 44. Minute in Führung, Stefan Mohrmann sorgte in der 69. Minute für den Ausgleich. Im Elfmeterschießen bewies die SG die besseren Nerven und setzte sich durch.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.