• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Lkw ausgebrannt – Verkehrsbehinderungen auf der A 29
+++ Eilmeldung +++

Dreieck Ahlhorner Heide
Lkw ausgebrannt – Verkehrsbehinderungen auf der A 29

NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Jede Menge Spannung im Abstiegskampf

25.05.2018

Ammerland Endspurt in der Fußball-Fusionsklasse B: Am Dienstagabend konnten der FC Querenstede und TuS Ocholt ihre Partien gewinnen. An diesem Freitag steigt der letzte Spieltag.

FC Querenstede - SVE Wiefelstede III 1:0 (0:0). Der FC Querenstede hat das Nachholspiel am Dienstag gegen den SVE Wiefelstede III mit 1:0 für sich entschieden und ein allerletztes Quäntchen Hoffnung auf den Klassenerhalt aufrecht gehalten. Jannik Harms war der Matchwinner, der das einzige Tor erzielte (55. Minute). „Es war ein faires Spiel gegen Wiefelstede III und ein verdienter Sieg“, sagte Querenstede-Coach Osman Yildiz. „Wir werden im letzten Spiel noch einmal alles geben und dann weitersehen“.

TuS Westerloy - TuS Ocholt 0:4 (0:1). Der TuS Ocholt hat das Auswärtsspiel beim TuS Westerloy mit 4:0 gewonnen und Tabellenplatz zwei vor Augen. In der 6. Minute erzielte Torben Sommer die Ocholter Führung. Das 0:2 durch Jan Wehner (48.) war so etwas wie die Vorentscheidung, es folgte noch das 0:3 von Kai-Uwe Diekmann (78.) und das 0:4 erneut von Wehner (84.).

„In der ersten Hälfte hatte Westerloy auch Möglichkeiten gehabt, aber wir hätten auch mehrere Tore machen können, es war schon recht ausgeglichen. Zur zweiten Hälfte haben wir taktisch etwas umgestellt, dann auch weit mehr von der Partie gehabt und kaum etwas zugelassen“, sagte Ocholt-Coach Michael Meiners.

Spiele Am Freitag

Spannend wird es am letzten Spieltag an diesem Freitagabend vor allem noch im Abstiegskampf. Der FC Querenstede steht auf dem Abstiegsplatz und muss hoffen. Der TV Apen auf Platz elf muss beide Spiele gegen den TuS Westerloy verlieren (Freitag und Dienstag) und das am besten deutlich. Gegenüber dem TV Apen müsste Querenstede allerdings 19 Tore gutmachen.

Querenstede spielt am letzten Spieltag bei den Kickers Wahnbek, die am Dienstagabend das Spiel beim TuS Ekern nach knapp einer halben Stunde abbrechen mussten, da von den sieben Spielern mit denen man angetreten war, einer verletzt nicht weitermachen konnte. Die Partie geht nach dem Abbruch mit 6:0 für Ekern in die Wertung ein und sichert dem TuS damit vorzeitig den Klassenerhalt.

Auch weiter oben in der Tabelle gibt es noch einen spannenden Zweikampf: Der TuS Ocholt und der TuS Vorwärts Augustfehn liegen auf den Plätzen zwei und drei – mit jeweils 51 Punkten. Im direkten Duell der beiden Teams entscheidet sich, wer Vizemeister wird.

Hier alle Spiele der Fusionsklasse B, die an diesem Freitagabend, 25. Mai, stattfinden, im Überblick:
SV Friedrichsfehn - SVE Wiefelstede III; TuS Vorwärts Augustfehn - TuS Ocholt; TV Apen - TuS Westerloy; SV Kickers Wahnbek - FC Querenstede; TV Metjendorf II - TuS Ekern; SG Gotano/Godensholt - SG Halsbek.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.