• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Kein Aufatmen im Abstiegskampf

07.06.2018

Ammerland Weiterhin spannend bleibt der Abstiegskampf in der Fußball-Bezirksliga der C-Junioren. Wie auch bei den Erwachsenen müssen die Kicker des SV Eintracht Wiefelstede und des FC Rastede bis zum letzten Spieltag zittern.

C-Junioren

FC Rastede - VfL Oldenburg 0:4. Nach zuletzt acht Spielen ohne Niederlage mussten die Rasteder einen Rückschlag hinnehmen. Bereits in der Anfangsviertelstunde gingen die Gäste vom VfL Oldenburg in Führung, ehe ein Doppelschlag in der zweiten Hälfte durch Senih Musina (51.) und Arian Scheider (53.) für die Vorentscheidung zugunsten der Gäste sorgte. In der Schlussminute musste der FC dann auch noch das 0:4 hinnehmen und hat durch die erste Niederlage seit Wochen, nun nur noch einen Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge.

SVE Wiefelstede - VfB Oldenburg 0:0. Ebenfalls in akuter Abstiegsgefahr schwebt der SVE Wiefelstede. Vor allem nach der 0:4-Niederlage am Mittwochabend beim direkten Konkurrenten aus Hötlinghausen muss der SVE am letzten Spieltag auf Schützenhilfe der Rasteder hoffen. Mut machte aber der Wiefelsteder Auftritt am vergangenen Wochenende, als der Tabellendritte vom VfB Oldenburg zum Gastspiel in Wiefelstede antrat. Durch eine erneut sehr starke Vorstellung der ohnehin sehr sicheren Wiefelsteder Defensive, erreichten die Ammerländer ein torloses Remis gegen den Favoriten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

B-Junioren

SV Eintracht OldenburgJSG Apen/Gotano/Augustfehn 2:3. Den einzigen Sieg der vier Ammerländer Vertreter konnten die Schützlinge von Trainer Holger Oltmanns feiern. Jedoch musste die JSG beim Tabellenletzten aus Oldenburg schwer für den Erfolg kämpfen. Nachdem Felix Hallwaß die Gäste in der 27. Minute in Führung gebracht hatte, mussten die Ammerländer bereits drei Minuten später den Ausgleich hinnehmen. Ein Eigentor der Oldenburger brachte den Apern aber kurz vor der Pause die Führung zurück, ehe Fabian Bahr nach Wiederanpfiff auf 3:1 erhöhte.

SG Friedrichsfehn/Petersfehn - VfL Oldenburg 0:3. Bereits in der Anfangsphase der Begegnung verspielte die SG mögliche Punkte gegen die Oldenburger. Janne-Mattis Nienaber schockte die Hausherren mit einem Doppelpack nach gerade einmal 19 absolvierten Minuten. Nach einem 0:2-Halbzeitrückstand fingen sich die Spieler von Trainer Jan Nolopp auch noch das 0:3.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.