• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball-Kreispokal: Favoriten lassen in erster Runde nichts anbrennen

11.09.2020

Ammerland Die Überraschungen sind in der ersten Runde des Fußball-Kreispokals ausgeblieben. In den meisten Fällen setzten sich am Dienstag- und Mittwochabend die Favoriten durch.

die klaren Ergebnisse

Keine Mühen hatte die SG Friedrichsfehn/Petersfehn (9:0 beim TV Apen), der SVE Wiefelstede (7:0 bei der SG Halsbek), der TuS Ocholt (8:0 beim TuS Lehmden), der TuS Wahnbek (6:0 beim TuS Westerloy), der TuS Ekern (6:2 gegen den TuS Ofen) und der FSV Westerstede (9:0 beim SV Loy). Ebenfalls deutlich fiel der 4:1-Sieg der SG Elmendorf/Gristede beim TSV Klein Scharrel aus.

das Elfmeterschießen

Nur in einem Ammerland-Duell kam es zum Elfmeterschießen. Bis zur Halbzeit sah die SG SchEdammBäke gegen den SV Gotano noch wie der klare Sieger aus. Max Warnken, Theodoros-Philippos Aspridis und Justin Günther hatten für eine beruhigende 3:1-Führung der Gastgeber gesorgt. Doch nach dem Seitenwechsel meldete sich der SV Gotano zurück. Niklas Oltmanns verwandelte zunächst einen Strafstoß (58.), ehe er in der Schlussphase auch noch das 3:3 (83.) erzielte.

Westersteder vom Punkt nervenstark

In der ersten Runde des Kreispokals der Ü40-Senioren gab es am Mittwoch zwei Ammerland-Duelle. Die SG Edewecht/Scheps führte durch vier Treffer von Kai Hülsmann nach 14 Minuten zwar schon 4:1 gegen den SSV Jeddeloh. Dann drehte das Team vom Küstenkanal aber auf und auch die Partie noch. Bis zur Pause hatte Stefan Noack das 4:4 erzielt, im zweiten Durchgang legte der SSV sechs weitere Treffer nach.

Lange spannend blieb es im Spiel des SVE Wiefelstede gegen den FSV Westerstede. Hergen Melius traf in der 27. Minute zur Führung für die Wiefelsteder, Lars Paulat glich in der 39. Minute aus. Im Elfmeterschießen behielten die Westersteder die Nerven und setzten sich schließlich mit 6:5 vom Punkt durch.

Die SG Post SV Oldenburg/Metjendorf unterlag mit 1:4 beim TuS Bloherfelde.

Im Elfmeterschießen waren dann zwei Fehlschüsse beim SV Gotano zu viel, denn für die SG verwandelten Hendrik Blokker, Lukas Pratzer, Philipp Fuss, Jan und Simon Bruns.

die mühsamen Sieg

Fünf Tore und drei Platzverweise – beim knappen 3:2 (0:1)-Auswärtssieg des Kreisligist VfL Bad Zwischenahn gegen den TuS Vorwärts Augustfehn aus der Kreisklasse kamen die Zuschauer auf ihre Kosten. Die Gastgeber verkauften sich gut und gingen durch Paul Borchers (16.) in Führung. Nach dem Seitenwechsel verwandelte Florian Kohls einen Freistoß aus 30 Metern direkt zum Ausgleich. Ein Eigentor sorgte für die Zwischenahner Führung, Nils Geveshausen staubte noch zum 3:1 (64.) für die Gäste ab, ehe den Gastgebern durch Albert Bitter (67.) noch der Anschlusstreffer gelang. In der Schlussphase sahen noch zwei VfL-Spieler die gelb-rote Karte, für die Augustfehner gab es in der 90. Minute eine rote Karte.

„Die beiden Ampelkarten waren aus meiner Sicht nicht wirklich verständlich. Was unser Spiel angeht, haben die Jungs eine gute Leistung gezeigt und sich mit dem Sieg belohnt“, lobt VfL-Coach Andreas Greff.

Gut zu kämpfen hatte auch Kreisliga-Aufsteiger TV Metjendorf bei seinem Gastspiel in Edewecht. Marco Buhl brachte die Metjendorfer in der 17. Minute mit 1:0 in Führung, Jorrit Nagel glich für das Kreisklassen-Team aus (40.). Rene Kruse schoss die Gäste in der 56. Minute in Runde zwei.

So geht es weiter

An diesem Wochenende stehen die Partien TV GH Neuenburg gegen SV Astederfeld und TuS Wangerooge gegen SW Middelsfähr auf dem Programm. Die zweite Runde des Kreispokals soll am 20. Oktober gespielt werden.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.