• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Petersfehn schlägt Tabellenführer

25.09.2017

Ammerland Die SG Gristede/Elmendorf ist weiterhin das Team der Stunde in der Fußball-Fusionsklasse. Das 5:0 gegen die SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne war bereits der fünfte Sieg in Folge für die Ammerländer. Die Heimpartie des VfL Edewecht gegen den FC Ohmstede II wurde bereits vorzeitig aufgrund eines defekten Flutlichts abgesagt.

Kampflos kam der SVE Wiefelstede II zum Sieg. Die Gäste vom TSV Oldenburg II waren nur mit neun Spielern vor Ort. Bei der Passkontrolle stellten die Schiedsrichter fest, dass nur maximal sieben TSV-Spieler spielberechtigt waren. Deshalb wurde die Partie gar nicht erst angepfiffen und mit drei Punkten für Wiefelstede gewertet.

TuS Petersfehn - FC Rastede II 3:2 (1:0). In Petersfehn kassierten die Rasteder die erste Liga-Pleite. „Am Ende war es ein glücklicher Sieg, aufgrund der kämpferischen Leistung aber auch kein unverdienter“, sagte TuS-Coach Pierre Miks. Rastedes Trainer Sascha Gollenstede hingegen sah das schlechteste Spiel seiner Mannschaft: „Petersfehn hat nicht wirklich viel für das Spiel getan, aber wir waren im letzten Drittel vor dem Tor einfach zu harmlos.“ In der 11. Minute gingen die Gastgeber durch einen Treffer von Dimitrij Ergardt in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Petersfehn durch Abdoul Gadirou Bah. Jan-Mathis Janßen erzielte per Kopfball nach einem Freistoß den Anschlusstreffer für die Löwen. Wilke Plassmeier stellte in der 77. Minute auf 3:1, Nils Schelling konnte in der 86. nur noch auf 3:2 verkürzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SSV Jeddeloh II - Post SV Oldenburg 7:2 (4:1). „Jeddeloh hat auch in der Höhe verdient gewonnen. Wir müssen uns mit anderen Teams messen und dort Punkte holen“, sagte Kai Rösler vom Post SV. Bereits bis zum Seitenwechsel war die Partie nach Jeddeloher Treffern von Almir Ziga, Kevin Rippen und Dennis Behrens (2) beim 4:1 vorentschieden. Im zweiten Durchgang erhöhten Seedy Saidykhan (2) und Sven Duwe auf 7:2.

SG Gristede/Elmendorf - SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne 5:0 (4:0). Janek Sieger brachte die Gastgeber in der 9. Minute in Führung, die Christopher Bruns in der 18. Minute auf 2:0 ausbaute. Mit einem Doppelschlag durch Kai-Uwe Niemann in der 38. Minute und Fabian Sylvester eine Minute später ging es mit dem 4:0 auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ließ es der Gastgeber ruhiger angehen und kam in der 77. Minute aber durch Murat Demirtürk noch zum 5:0-Endstand. „Wenn es läuft, dann läuft es auch“, weiß Stephan Borchardt, der Trainer der SG Gristede/Elmendorf: „Meine Mannschaft hat einen verdienten Sieg eingefahren. Die zweite Hälfte haben wir dann nicht mehr so viel gemacht.“

FC Viktoria Scheps - TV Metjendorf 0:1 (0:0). Mit diesem Sieg haben sich die Metjendorfer auf den dritten Tabellenplatz vorgeschoben. Für den entscheidenden Treffer sorgte im zweiten Durchgang Tobias Martini. In der 65. Minute erzielte er das Tor des Tages.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.