• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Rastedern reichen fünf Tore nicht zum Punktgewinn

02.10.2019

Ammerland Bei den C-Junioren-Fußballern bleiben die Spieler des JFV Edewecht in der Bezirksliga das Maß der Dinge. Die Ammerländer feierten den vierten Sieg im vierten Spiel.

A-Junioren

FC Rastede - GVO Oldenburg 5:6. Durch Oldenburger Treffer von Foday Drammeh und Noah Kabon lagen die Rasteder nach 26 Minuten mit 0:2 zurück. Tobias Meyer und Jan-Arke de Boer sorgten jedoch für den 2:2-Ausgleich zur Pause. Nach dem Seitenwechsel setzte sich der GVO erneut mit zwei Treffern ab (48., 56.), doch ein Eigentor (59.) sowie ein Treffer von Rastedes Felix Stumpf brachten den erneuten Ausgleich nach gut einer Stunde. In der Schlussphase gingen die Oldenburger dann wiederholt mit zwei Toren Vorsprung in Führung. Rastede kam nur noch zum Anschluss durch Tobias Meyer (90+1.).

JSG Uplengen/Lammerstfehn - JSG AGA 3:3. Kapitän Dylan Wermter kehrte ins JSG -Aufgebot zurück und traf nach 14 Minuten für die Gäste. Uplengen glich aber zur Halbzeit durch Ole Stoelken aus (39.). Nachdem Lukas Schmidt die Gastgeber in Führung brachte (55.), erzielte Mirko Bruns den Ausgleich für die Ammerländer. Auch die erneute Führung der Ostfriesen nach rund 68 Minuten egalisierte die JSG AGA durch Mattis Vohlken (76.).

JFV Eintracht Emden - SG Friedrichsfehn/Petersfehn 2:3. Nach zuletzt drei Pleiten in Folge gewann die SG beim Sechstplatzierten. Emden ging nach einer Viertelstunde in Front. Fynn Fabien Brumund sorgte aber nach 44 Minuten für den Ausgleich. Nach der Pause brachte Michael Thölke die Ammerländer mit einem Doppelpack (55., 57.) auf die Siegerstraße. Die Eintracht kam nur noch zum Anschlusstreffer (71.).

B-Junioren

JSG Overledingerland - FC Rastede 1:4. Rastedes Jan-Mathis Ulpts erzielte zwei Treffer für die Gäste in der ersten halben Stunde (6., 29.). Overledingerland kam durch Finn Battermann heran (36.). Noch vor der Halbzeit stellte Mohammed Hassouni den alten Abstand wieder her (39.), ehe er nach dem Seitenwechsel mit einem weiteren Treffer (68.) den Sieg perfekt machte.

C-Junioren

TuS Eversten - JFV Edewecht 1:5. Trotz einiger personeller Ausfälle aufseiten der Edewechter wurde das Spitzenspiel zu einer klaren Angelegenheit. Jerome Abel (24.) und Jordan Tyler Wünsche (28.) brachten den Tabellenersten in Führung. Nach der Pause entschied der JFV durch zwei weitere Treffer von Abel (41. und 59.), sowie durch ein Tor von Fabian Stolle (44.) die Partie. Der Tabellenzweite aus Eversten kam trotz einiger guter Chancen lediglich zum Ehrentreffer.

FSV Jever - FC Rastede 4:1. Nach zuletzt vier gewonnenen Punkten unterlagen die Rasteder beim Viertplatzierten aus Jever. Justin Dumbrovski brachte den FSV mit jeweils einem Treffer kurz vor und kurz nach der Pause mit 2:0 in Führung. Gianluca Topel konnte nach 47 Minuten nachlegen. Zwar kamen die Ammerländer durch Joost Hermeling (50.) zum Anschlusstreffer, doch erneut Topel machte die Rasteder Niederlage perfekt.

B-Juniorinnen

JSG FriEdA - Osnabrücker SC II 1:9. Auch nach dem siebten Spieltag bleibt die JSG sieglos – Osnabrück ging bereits nach vier Minuten durch Chiara Sepp in Führung. Zwar schafften die Gastgeberinnen den zwischenzeitlichen Ausgleich (13.), doch Tabea Tiedge (28., 34.) und erneut Sepp (33.) trafen bereits vor der Pause zur Vorentscheidung.

C-Juniorinnen

JSG Westerstede - JSG Oldenburg Nord 2:5. Nach einer torlosen ersten Halbzeit gingen die Oldenburgerinnen in der 36. Minuten mit 0:1 in Führung. Zwar schaffte das Team von Trainerin Imke Heibült den Ausgleich (45.), doch drei Treffer der JSG Oldenburg innerhalb von vier Minuten (47., 49., 51.) brachten die Entscheidung.

JSG FriEdA - TSG 07 Burg Gretesch 0:3. Weiterhin ohne Punktgewinn bleibt die JSG das Tabellenschlusslicht. Gretesch konnte nach 26 Minuten das 0:1 bejubeln. Nach dem Seitenwechsel mussten die Ammerländerinnen in der 43. und 54. Minute zwei weitere Gegentreffer hinnehmen.

SV Eintracht Wildenloh - SpVg Aurich 0:4. Nach zuletzt zwei Unentschieden musste sich die junge Mannschaft von Peter Zastrow den Ostfriesinnen deutlich geschlagen geben. Hannah Marie Lohmann (3.) und Nadine Fleßner (11.) sorgten ganz früh für die Auricher Führung. Mit ihrem zweiten Treffer entschied Lohmann rund zehn Minuten vor Ende die Partie, ehe Lea Faß das 4:0 perfekt machte (70.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.