• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Remis im Kellerduell hilft keinem Team weiter

11.04.2018

Ammerland Keine Veränderungen brachte der Spieltag in der Fußball-Fusionsklasse B an der Tabellenspitze oder im Abstiegskampf.

TV Apen - SG Gotano/Godensholt 1:0. Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt hat Thomas Koppke dem TV Apen mit seinem Kopfballtreffer in der 26. Minute beschert. Beide Seiten waren sich einig, dass es kein schönes, aber ein intensives Spiel gewesen war.

TuS Vorwärts Augustfehn - TV Metjendorf II 4:1. Augustfehn lässt den Kontakt zum Spitzenduo der Liga nicht abreißen. Mit Alex Fittjes Treffer zum 3:0 (50.) wurde die Partie bereits zeitig entschieden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SVE Wiefelstede III - TuS Ekern 3:2. Die Gastgeber drehten den 1:2-Pausenrückstand im zweiten Durchgang noch. Rene Janssen (47.) und Lucas Dettenbach (81.) sorgten für den Wiefelsteder Sieg.

TuS Wahnbek - TuS Westerloy 3:2. Der Vorletzte verlangte dem Spitzenreiter alles ab. „Uns hätte weniger Pech gut getan“, ärgerte sich Westerloys Toralf Stein. Das 0:1 war ein Eigentor, beim 0:2 schossen sich die Verteidiger selbst ab, so dass Riccardo Dütsch nur noch einschieben brauchte. Das 3:2 erzielten die Gastgeber in Person von Ayronjit Feldkamp im direkten Gegenzug zum Ausgleichstreffer, den Jannik Trocha in der 70. Minute erzielte.

FC Querenstede - TuS Ekern 2:2. Das Remis hilft im Abstiegskampf keinem Team weiter. Michael Oltmer rettete den Gästen in der 85. Minute mit seinem Ausgleichstreffer zumindest einen Punkt, um vor Querenstede zu bleiben.

SV Friedrichsfehn - SG Halsbek 1:1. Der SVF bleibt auch im dritten Spiel in Folge ohne Sieg. Tom Hoffmann brachte Halsbek nach vier Minuten in Führung, Philipp Aspridis glich nach einer halben Stunde aus. Markus Stern von der SG sprach von einem gerechten Ergebnis.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.