• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Neuwahlen in Thüringen   im April 2021 – MP-Wahl im März
+++ Eilmeldung +++

Entscheidung In Erfurt
Neuwahlen in Thüringen im April 2021 – MP-Wahl im März

NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Sechs Tore – aber kein Sieger in Wahnbek

10.07.2018

Ammerland In den ersten Testspielen haben einige Ammerländer Fußballteams ihre Form in der Vorbereitung unter Beweis gestellt.

SVE Oldenburg II - TuS Ocholt 5:1 (2:0). Nach einer Viertelstunde erzielte Christian Bruns die Führung für die Oldenburger, die Eike Ommen in der 20. Minute auf 2:0 ausgebaut hat. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Jonas Tischer (69.), Tarik-Lukas Meyer (72.) und Eike-Finn Knoop (74.), ehe Jean-Philipp Wendler den einzigen Treffer der Gäste zum 5:1-Endstand erzielte (84.).

Fußball

Männer, Testspiele

SVE Oldenburg II - TuS Ocholt 5:1 (2:0)

Tore: 1:0 Bruns (15.), 2:0 Ommen (20.), 3:0 Tischer (69.), 4:0 Meyer (72.), 5:0 Knoop (74.), 5:1 Wendler (84.)

SG Friedrichsfehn/Petersfehn - TuRa Oldenburg 0:3 (0:2)

Tore: 0:1 Geisler (15.), 0:2 Rolfs (23.), 0:3 Büter (87.)

TuS Wahnbek - SG Elmendorf/Gristede 3:3 (1:3)

Tore: 0:1 Niemann (7.), 0:2 Fredehorst (16.), 1:2 Kortlang (24./FE.), 1:3 Dröge (45.), 2:3 Braatz (65.), 3:3 Feldkamp (75.)

TuS Wahnbek - SG Elmendorf/Gristede 3:3 (1:3). Die Gastgeber holten einen 1:3-Halbzeitrückstand gegen den neuen Kreisligisten wieder auf. Kai-Uwe Niemann (7.) und Rene Fredehorst (16.) brachten die SG früh in Führung. Den Anschlusstreffer per Elfmeter von Nils Kortlang (24.) konterte Tammo Dröge kurz vor der Pause mit dem 1:3. Beide Mannschaften wechselten in der Pause gut durch, die Wahnbeker kamen dadurch besser ins Spiel. Neuzugang Sebastian Braatz sorgte für den erneuten Anschlusstreffer und Ayronjit Feldkamp traf in der 75. Minute zum 3:3-Endstand.

„Es war ein intensives, aufschlussreiches Spiel, in dem die Gäste in der ersten Hälfte die reifere Spielanlage hatten und auch besser waren. Nach der Pause kamen wir besser in die Partie und ich denke, am Ende ist das 3:3 auch in Ordnung“, sagte Axel Waschke vom TuS. Auch die Gäste waren mit dem Ergebnis zufrieden. „Nach dem kleinen Trainingslager am Freitag und Samstag war das ein guter Auftritt meiner Mannschaft. Auch die Neuzugänge haben sich gut integriert“, lobte SG-Coach Stephan Borchardt.

TV Bunde - FC Rastede 1:2. Die Rasteder freuten sich in einem guten Testspiel mit hoher Intensität über einen Sieg beim Bezirksliga-Konkurrenten. „Es war ein Duell auf Augenhöhe. Am Ende hat man gemerkt, dass wir bereits eine Woche länger in der Vorbereitung sind“, sagte FC-Co-Trainer Sven de Groot, der von einem aufschlussreichen Test sprach, bei dem die Löwen 18 Akteure einsetzten.

Nach einer eher defensiveren ersten Halbzeit, in der dennoch die Gastgeber in Führung gingen, entwickelten die Rasteder in der zweiten Hälfte mehr Torgefahr. Per Elfmeter scheiterte zunächst Tobias Büsing. Den zweiten Strafstoß kurz darauf (60.) verwandelte Fahad Al-Qaraghuli zum Ausgleich. Zehn Minuten vor dem Ende traf Malte Schwerdtfeger nach gutem Pass von Rene Wagner zum 1:2. Ein Sonderlob hatte de Groot für Torhüter Thomas Henke übrig, der kurzfristig in Bunde aushalf und eine starke Leistung zeigte.

SG Friedrichsfehn/Petersfehn - TuRa Oldenburg 0:3 (0:2). Ohne Torerfolg blieben die Ammerländer gegen den Dritten aus der 2. Kreisklasse. Leon Geisler und Hendrik Rolfs (15. und 23.) sorgten früh für eine Vorentscheidung, Fabian Bütter drei Minuten vor dem Ende für den Treffer zum 0:3.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.