• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: SG baut Vorsprung an Spitze weiter aus

31.03.2018

Ammerland Alle drei Nachholspiele in der Fußball-Fusionsklasse am Dienstagabend boten deutliche Ergebnisse.

SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne - TuS Petersfehn 4:0 (3:0). Für die Gastgeber war die Partie das erste Heimspiel seit Oktober 2017. Vor den eigenen Fans sorgten die Wesermärschler bereits vor dem Seitenwechsel für die Entscheidung. Luca Stephan erzielte nach einer Viertelstunde die Führung, Eike Frerichs erhöhte in der 36. Minute auf 2:0 und Paul Hemken traf in der 43. Minute zum 3:0-Halbzeitstand. Den Schlusspunkt setzte erneut Hemken in der 67. Minute mit dem Tor zum 4:0.

Nachholspiele

Die nächsten Partien in der Fusionsklasse werden am Samstag und Montag ausgetragen. Der TV Metjendorf und der TSV Oldenburg II sind gleich doppelt gefordert.

Über Heimspiele am Samstag freuen sich die SG Elmendorf/Gristede und der TV Metjendorf. Die Spielgemeinschaft erwartet um 16 Uhr den Post SV Oldenburg zum Duell. Der TVM bekommt es zur gleichen Zeit mit dem FC Rastede II zu tun. Eine Stunde später tritt der FC Viktoria Scheps beim TSV Oldenburg II an.

Nur wenig Zeit, um sich zu sammeln, haben die Metjendorfer. Der Tabellensiebte trägt am Ostermontag um 12.30 Uhr seine nächste Partie aus. Zu Gast hat der TVM den TuS Petersfehn. Um 15 Uhr treffen in Oldenburg der TSV II und der FC Ohmstede II im Duell aufeinander.

FC Viktoria Scheps - SG Elmendorf/Gristede 1:5 (1:1). Im 16. Spiel gab es für die SG den 14. Sieg. Erneut drehte der Tabellenführer dabei einen Rückstand. Durch ein Eigentor von Tamo Dröge (6.) gingen die Schepser früh in Führung. Noch vor dem Seitenwechsel sorgte aber SG-Kapitän Fabian Sylvester per Kopf für den Ausgleich. Nach der Pause gelangen Murat Demirtürk (49./54./90.+2) und erneut Sylvester (88.) die weiteren Treffer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Gewonnen ist noch gar nichts, außer, dass wir den Klassenerhalt sicher haben“, bremst SG-Coach Stephan Borchardt weiter jegliche Euphorie. Ein Sonderlob hatte Borchardt zudem für den Schepser Jamie Greift übrig: „Beim Stand von 1:0 für Scheps war Jamie Greift auf der rechten Seite durch, fiel im Strafraum und es hätte auch Elfmeter gegeben. Doch Jamie hat dem Schiedsrichter mitgeteilt, das es kein Foul gewesen ist. Wir finden das super fair. Eine tolle Aktion.“

SSV Jeddeloh II - TSV Oldenburg II 9:1 (6:0). Das Duell der Reserve-Mannschaften ging klar an die Ammerländer. Erneut waren die Gäste aus Oldenburg nur mit neun Spielern angetreten und blieben somit chancenlos beim Tabellendritten. Auf Jeddeloher Seite stach besonders Kevin Rippen hervor, der gleich drei Treffer (22./30./42.) erzielte. Für die weiteren Tore sorgten Mihai Ciortea (29.), Dennis Behrens (33./86.), Niklas Hilljegerdes (44.) und Heiko Groothoff (57./63.). Das Ehrentor für die Gäste aus Oldenburg erzielte Ali Akyol kurz nach dem Seitenwechsel. „Bei größerer Effektivität wäre es auch zweistellig geworden. Respekt aber an die Gäste, dass sie das Spiel so in Unterzahl durchgezogen haben“, heißt es aus Jeddeloh.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.