• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: SG gelingt wichtiger Sieg

01.11.2019

Ammerland Sieg, Remis und eine Niederlage – so lautet die Bilanz der Ammerländer Fußball-Kreisligisten aus den Spielen unter der Woche.

VfL Oldenburg II - SVE Wiefelstede 3:1. Die Wiefelsteder spielten aus einer starken Defensive heraus sehr konzentriert, konnten am Ende die Niederlage beim Spitzenreiter aber nicht verhindern. Schon in der ersten Halbzeit waren die Oldenburger sehr dominant, aber erst kurz vor der Pause traf Kai Schröder nach einer Flanke von Jannes Hillerns zum 1:0 (43.). In der Nachspielzeit verwandelte Malte Lammers einen Foulelfmeter zum Ausgleich. „Am Ende waren die Oldenburger einfach zu stark für uns. Wir hatten in der zweiten Halbzeit auch zwei Chancen zum 2:1, das wäre aber unverdient gewesen“, räumte SVE-Trainer Mario Anderer ein. Arya Sandoghdar traf nach Zuspiel von Tyrone Lassey zum 2:1 für den Tabellenführer (86.), Simon Wollesen verwandelte drei Minuten später einen Freistoß zum Endstand.

SG Elmendorf/Gristede - RW Sande 5:0. Die Fußballer der SG Elmendorf/Gristede haben in der Kreisliga mit dem 5:0 gegen RW Sande drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt geholt. „Uns fehlten heute einige wichtige Spieler. Die Jungs haben vor allem in der zweiten Hälfte eine starke Leistung angerufen und absolut verdient gewonnen“, lobte SG-Trainer Stephan Borchardt.

In der ersten Halbzeit hatte seine Mannschaft diesmal auch das Glück, das ihr zuletzt fehlte. Sande hatte nämlich einige gute Tormöglichkeiten, mehr als ein Lattentreffer sprang für die Gäste aber nicht heraus. Nach Wiederbeginn brach Fabian Sylvester dann den Bann für die Borchardt-Elf. Seine beiden Tore zwangen die Friesländer zum aufmachen, so dass die Platzherren den so angebotenen Raum zu drei weiteren Toren nutzen konnten. „Das Spiel heute mussten wir schon gewinnen. Unter diesem Druck haben die Jungs das ganz gut gemacht“, freute sich Borchardt.

SV Eintracht - FC Rastede II 1:1. Die Oldenburger dominierten die Partie in der ersten Halbzeit und hätten durchaus mehr als nur das eine Tor durch Alexander Weyhe (14.) schießen können. „Wir kamen in den ersten 20 Minuten überhaupt nicht ins Spiel und haben in der Zeit auch das verdiente 0:1 bekommen“‘ meinte Löwen-Trainer Sascha Gollenstede. Nach dem Rückstand kam seine Mannschaft aber besser in die Partie. Nach der Pause waren die Rasteder dann das bessere Team, wären bei einem Konter der Platzherren aber fast mit 0:2 in Rückstand geraten. Rastedes Torwart Nicolas Kehmeier reagierte aber glänzend. Jannik Scheffler verwandelte kurz vor dem Schlusspfiff einen Freistoß direkt zum verdienten Ausgleich für die Rasteder.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.