• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 44 Minuten.

Virologe An Der Corona-Front
Christian Drosten erhält Bundesverdienstkreuz

NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: SG ringt Rastede II nieder

29.11.2019

Ammerland Drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt haben sich die Fußballer der SG Elmendorf/Gristede am Mittwochabend erkämpft. Im Ammerland-Duell besiegte die Spielgemeinschaft den FC Rastede II mit 2:1.

Die Gastgeber hatten sich perfekt auf den rutschigen Untergrund eingestellt. Sie standen tief und spielten einfachen Fußball. „In der ersten Halbzeit waren wir klar überlegen und sind auch verdient in Führung gegangen“, meinte SG-Trainer Stephan Borchardt. Nach einem Freistoß hatte Janek Sieger den Ball mit dem Kopf so verlängert, dass dieser an die Latte klatschte. Den abprallenden Ball verwertete Fabian Sylvester (32.).

„Wir hatten gut angefangen. Nach 15 Minuten haben wir aber nicht mehr so gespielt, wie wir es geplant hatten. Wir haben plötzlich kurze Pässe und Ballstaffetten probiert, was auf dem matschigen Platz überhaupt nicht funktionieren konnte“, ärgerte sich Löwen-Coach Sascha Gollenstede.

Nach Wiederbeginn drückte seine Mannschaft zwar auf den Ausgleich, war in der Offensive aber zu umständlich. Die Gastgeber trafen nach einem Konter durch Felix Schmidt (81.) zum 2:0. Rastede konnte zwar noch verkürzen, als Sieger den Ball ins eigene Tor abfälschte (85.). Mehr war für die Gäste aber nicht mehr drin.

„Nach den beiden letzten Niederlagen war das ein sehr wichtiger Sieg“, freute sich Borchardt. „Wir haben es durch diese Niederlage unten unnötig spannend gemacht. Eigentlich war es ein Null-zu-Null-Spiel, weil man auf dem Platz gar nicht Fußball spielen konnte“, meinte Gollenstede.

Beim VfL Bad Zwischenahn konnte am Mittwoch hingegen nicht gespielt werden. Dennoch haben die Ammerländer gute Nachrichten parat. Roman Reinhold wird das Team bis zur Sommerpause trainieren, zur neuen Saison übernimmt Andreas Greff.

Reinhold hatte zuletzt ein Jahr pausiert, war davor Trainer der Zwischenahner A-Jugend. „Wir freuen uns sehr, mit Roman einen erfahrenen Trainer gefunden zu haben, der auch sofort seine Zusage gegeben hat“, erklärt der Vorsitzende Andre Nannen. Im Sommer wird dann der jetzige Trainer des SV Eintracht Oldenburg, Andreas Greff, neuer Trainer in Bad Zwischenahn. Greff hatte erst am letzen Wochenende den Oldenburger Kreisligisten davon informiert, zum Saisonende aufhören zu wollen. „Andre ist unser absoluter Wunschtrainer“, sagte Nannen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.