• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: SG vergibt vierten Erfolg in Serie noch

05.10.2017

Ammerland Ein eher gebrauchtes Wochenende erwischten die vier Jugend-Bezirksligateams aus dem Ammerland. Am sechsten Spieltag holten die Fußball-Mannschaften in der Summe lediglich einen Punkt.

B-Junioren: SG Friedrichsfehn/Petersfehn - SG DHI Harpstedt 2:2. Die Ammerländer erwischten einen sehr guten Start in die Begegnung und führten nach fünf Spielminuten durch einen Treffer von Devin Vosskamp sowie einem Eigentor der Gäste bereits mit 2:0. Kurz nach dem Seitenwechsel musste der Gastgeber jedoch den Anschlusstreffer hinnehmen. Lange Zeit sah es danach aus, als könnten die Gastgeber den vierten Saisonsieg in Serie bejubeln. Jedoch schockten die Harpsteder die Hausherren durch den Ausgleich eine Minute vor Spielende.

Fußball-Statistik

B-Junioren

SG Friedrichsfehn/Petersfehn - SG DHI Harpstedt 2:2 (2:0)

SG Fri/Pe.: Ahlers - Bornkeßel, Maas, Rekitzky, Voskamp, Grote (44. Hillmann), Schreiber (41. Grundmann), von Seggern, Brumund, Ehrentraut (41. Kienast), Thölke (61. Florack)

Tore: 1:0 Voskamp (3.), 2:0 Brand (5./ET.), 2:1/2:2 Volkmer (44./79.)

VfL Stenum - JSG Apen/Gotano/Augustfehn 5:2 (3:0)

JSG: Schmieder - Ammen, Dierks (23. Hallwaß), Ripken (51. Fresemann), Boersma, Bruns, Van-Mark (41. Baumhöfer), Brückmann, Wermter, Netz, Bahr

Tore: 1:0/2:0 Mihailidis (7./16.), 3:0 Rustler (23.), 3:1 Bahr (51.), 4:1 Greulich (53.), 4:2 Bruns (59.), 5:2 Endewardt (63.)

C-Junioren, Bezirksliga

VfL Wildeshausen - SVE Wiefelstede 3:2 (1:1)

SVE: Gallisch - Luers, Neuhaus, Eberlei, Rowold (61. Dittjen), Helms (29. Ahlers), Busker, Eden (23. Martens), Frerichs (61. Hanke), Husein

Tore: 0:1 Eden (8.), 1:1 Theuser (31.), 2:1 Richter (38.), 3:1 Theuser (40.), 3:2 Eberlei (64.)

VfL Stenum - JSG Apen/Augustfehn/Gotano 5:2. Ohne Punkte mussten die Spieler der JSG „AGA“ die Heimreise antreten. In Stenum war für die Spielgemeinschaft der Gemeinde Apen bei strömenden Regen nicht viel zu holen. Bereits nach 23 Minuten lagen die Ammerländer mit 0:3 zurück. Nachdem es mit diesem Ergebnis in die Kabine ging, keimte zum Start der zweiten Hälfte durch den 1:3-Anschlusstreffer von Fabian Bahr nochmals Hoffnung auf. Jedoch antworteten die Gastgeber eiskalt und stellten nur wenige Minuten später den alten Abstand wieder her. Auch das zwischenzeitliche 2:4 von Mirko Bruns änderte nichts mehr an der Aper Niederlage.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

C-Junioren: VfL Wildeshausen - SVE Wiefelstede 3:2. Nach einer frühen 1:0-Führung der Ammerländer durch Jelde Eden kamen die Hausherren kurz vor der Pause zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel schlugen die Wildeshauser nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff gleich zwei mal zu und drehten so die Partie. In der 64. Spielminute sorgte Jochen Eberlei mit seinem 3:2 Anschlusstreffer nochmal für eine spannende Schlussphase. Jedoch blieb den Wiefelstedern ein Punktgewinn verwehrt. SVE Trainer Ralf Brumund sah ebenfalls ein sehr ausgeglichenes Spiel: „Wir hätten hier durchaus einen Punkt mitnehmen können. Keine Mannschaft war wirklich überlegen.“

VfL Stenum - FC Rastede 4:0. Nach zuletzt zwei Siegen in Serie traten die Löwen in einem schweren Auswärtsspiel beim VfL Stenum an. Der gastgebende Favorit setzte früh ein Zeichen und ging bereits nach elf Spielminuten in Führung. Nur fünf Minuten später legten die Stenumer nach. In der zweiten Hälfte konnten die Rasteder das Spiel etwas ausgeglichener gestalten, ohne jedoch selbst zum Erfolg zu kommen. Eine knappe Viertelstunde nach Wiederanpfiff entschied VfL-Angreifer Christian Kohlhaupt mit seinem dritten Treffer die Partie endgültig. Kurz vor Schluss konnte er sogar noch den vierten Treffer erzielen.

Weiter geht es für alle vier Ammerländer Mannschaften nach einer Spielpause erst am 14. Oktober.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.