• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Lkw ausgebrannt – Verkehrsbehinderungen auf der A 29
+++ Eilmeldung +++

Dreieck Ahlhorner Heide
Lkw ausgebrannt – Verkehrsbehinderungen auf der A 29

NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

TuS Wahnbek biegt auf Zielgerade ein

02.05.2018

Ammerland Der TuS Wahnbek hat einen großen Schritt in Richtung Aufstieg gemacht. Nach dem 7:1-Erfolg gegen Wiefelstede III fehlen den Wahnbekern aus den verbliebenden Partien noch vier Punkte, um den Titel in der Fußball-Fusionsklasse B perfekt zu machen.

TV Apen - TuS Vorwärts Augustfehn 2:5. Die Augustfehner haben durch zwei Siege den zweiten Platz erobert. Bereits zur Halbzeit hatten sie das Derby beim 0:3 für sich entschieden. „Der Sieg war verdient, aber der TV Apen hat in der zweiten Hälfte schon besser gespielt“, sagte Rainer Dierks vom TuS. Apens Trainer Kai Emmel trauerte hingegen einem Lattentreffer beim Stand von 2:4 nach.

fünf Nachholspiele am Mittwoch

Bereits am Mittwoch ist ein Großteil der Teams aus der Fusionsklasse B bereits wieder im Einsatz.

Ab 19.30 Uhr rollt der Ball in Apen (gegen Ocholt), in Metjendorf (gegen Westerloy) und in Augustfehn (gegen Friedrichsfehn).

Eine halbe Stunde später beginnen die Partien in Nordloh (gegen Kickers Wahnbek) und in Halsbek (gegen TuS Wahnbek).

TV Metjendorf II - SV Kickers Wahnbek 5:1. Überragender Mann auf dem Platz war der Metjendorfer Dominik Kowaczek, der gleich vier der fünf Tore selbst erzielte. „Ab der ersten Minute sind wir gut ins Spiel gekommen. Es hat Spaß gemacht, der Mannschaft zuzusehen. die Jungs haben die Vorgaben super umgesetzt“, lobte TVM-Trainer Tom Meinders.

TuS Ekern - SG Halsbek 1:1. Fleißig sammeln die Ekerner Punkt um Punkt in Richtung Klassenerhalt. Michael Oltmer (39.) traf für Ekern, Antonije Alijaj glich nach 58 Minuten für die Gäste aus. „Wir hatten heute unser letztes Aufgebot dabei und dafür haben die Jungs eine klasse Leistung gezeigt“, sagte Jarek Kloppenburg von der SG.

SG Gotano/Godensholt - TuS Ocholt 2:1. Die frühe Führung durch Jannes Leptien (2.) reichte den Ocholtern nicht. Jörn Thiede und Stefan Lünemann drehten die Partie noch vor der Pause. Während die SG den Klassenerhalt fast sicher hat, verliert der TuS in der Spitzengruppe weiter an Boden.

TuS Westerloy - SV Friedrichsfehn 2:5. Nach zuletzt zwei deutlichen Siegen riss die Serie der Westerloyer auf eigenem Platz. Ein Doppelschlag von Nick Gebauer und Philippos Aspridis sorgten bis zur 71. Minute beim 4:0 für die Entscheidung. „Friedrichsfehn hat unsere Fehler eiskalt ausgenutzt. Wir wollten das Spiel nach der Pause noch drehen und waren uns unserer Sache auch sicher, der Gegner hat uns aber ausgekontert“, fasste TuS-Trainer Toralf Stein zusammen.

TuS Wahnbek - SVE Wiefelstede III 7:1. Bis zum Anschlusstreffer beim 2:1 in der 58. Minute durch Phillip Rusin tat sich der Favorit schwer. Danach wurde es deutlich. Kevin Kocks, der einen Dreierpack erzielte, sorgte für das 100. Tor des TuS in dieser Saison. „Wir haben uns schon etwas schwer getan in der ersten Hälfte. Das 2:1 nach der Pause war ein Wachmacher und anschließend lief es viel besser bei uns“, sagte Axel Waschke vom TuS Wahnbek.

FC Querenstede - TuS Vorwärts Augustfehn 1:4. Nach der Pause drehten Paul und Fabian Borchers mit drei Treffern in Folge auf und entschieden die Partie.

SG Halsbek - TV Apen 4:0. Auch in Halsbek blieb Apen ohne Punkte. Spannend blieb es bis zur Schlussphase. Als Alijaj seinen Doppelpack zum 3:0 und 4:0 schnürte (83. und 87.) hatte Schiedsrichter bereits drei Platzverweise (davon zwei gegen Apen) aussprechen müssen.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.