• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Wie Talente zu Trainern werden

26.01.2018

Ammerland Der Niedersächsische Fußball Verband (NFV) bietet fußballbegeisterten Schülerinnen und Schülern im Alter von 14 bis 18 Jahren die Möglichkeit, sich zum „Junior-Coach“ ausbilden zu lassen. Hierbei handelt es sich um einen ersten Einstieg in die offizielle Trainer-Lizenz-Ausbildung des NFV. In einem zweiten Schritt haben erfolgreiche „Junior-Coach“-Absolventen die Möglichkeit, die Teamleiter-Lizenz oder die Trainer C-Lizenz des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu erwerben.

Nachdem Tobias Güldener, Dominik Zach und Fabian Sommer, die allesamt beim FSV Westerstede in Jugendmannschaften spielen, bereits die ersten beiden Abschnitte der Junior-Coach-Ausbildung erfolgreich absolvieren konnten, bestanden sie jetzt in der Verbandssportschule des NFV in Barsinghausen auch den dritten Teil. Nach der Prüfung erhielten sie aus den Händen der Verbandssportlehrer den Trainer C-Lizenzschein.

Schulsportreferent Robert König vom Gymnasium Westerstede, der die drei FSVer in den ersten beiden Abschnitten betreut hatte, führt vom 29. Januar bis zum 2. Februar auf der Hössensportanlage in Westerstede den zweiten Teil der Junior-Coach-Ausbildung mit dem Schwerpunkt „Teamleiter Kinder“ durch. Die Ausbildung richtet sich an 15 bis 18-jährige Mädchen und Jungen, die bereits den ersten Junior-Coach-Lehrgang erfolgreich absolviert haben, und idealerweise Erfahrungen als Fußballspieler und/oder Übungsleiter-/innen gesammelt haben.

Mehrere Ammerländer Jugendkicker nehmen parallel vom 30. Januar bis zum 2. Februar in Oldenburg am Basislehrgang der Junior-Coach-Ausbildung teil.

Weitere Nachrichten:

NFV | DFB | FSV Westerstede | Gymnasium Westerstede