• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Wiefelsteder Mini-Serie endet

05.04.2019

Ammerland Die große Chance, einen weiteren Schritt aus dem Tabellenkeller zu machen, haben die Fußballer des SVE Wiefelstede II nach zuletzt zwei Siegen in Folge nun im Nachholspiel unter der Woche verpasst. Auch die SG SchEdammBäke ließ gegen die im Abstiegskampf festeckenden Ohmsteder zwei wichtige Punkte liegen.

SC Ovelgönne - SVE Wiefelstede II 2:1 (2:1). Der Gastgeber begann druckvoll und in der 18. Minute erzielte Justin Sinnen den Führungstreffer. Die Gäste spielten aber auch gut mit und nach einem Foulspiel verwandelte Steffen Ahting in der 25. Minute den fälligen Strafstoß zum Ausgleich. Bitter wurde es für die Gäste, insbesondere für Marc Zieglowski, der mit Verdacht auf Gehirnerschütterung nach einem Zusammenprall noch vor der Pause ausgewechselt werden musste. Eine Minute vor der Pause traf Luca Stephan, nach Vorarbeit von Marcel Ebert zum 2:1-Endstand für Ovelgönne.

„Wir müssen uns an die eigene Nase fassen“, macht SVE-Coach Torben Bischofberger klar: „Wir haben unsere guten Möglichkeiten nicht genutzt, uns aber im weiteren Spielverlauf auch nicht mehr viele gute Chancen erspielt. Spielerisch sind wir besser, wir haben heute nur körperlich und kämpferisch nicht richtig dagegen gehalten.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG SchEdammBäke - FC Ohmstede II 1:1 (0:0). Keinen Sieger gab es im Spiel des Tabellendritten gegen den Zwölftplatzierten. Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Finn Osterloh (57.) die Gastgeber in Führung. Nur fünf Minuten später erzielte Fynn Agater den Ausgleich. Der eine Punkt dürfte für die SG zu wenig sein, um in der Spitzengruppe den nächsten Schritt machen zu können.

Weiter geht es für die SG am Freitag mit einem echten Topspiel. Im Gemeindeduell müssen die Schepser um 19.30 Uhr beim gestürztem Tabellenführer, dem SSV Jeddeloh II, antreten. Fünf Punkte trennen die beiden Teams derzeit.

Das zweite Spiel am Freitagabend tragen zur gleichen Zeit in Edewecht der gastgebende VfL und der TV Metjendorf ihr Duell aus. Wollen die Gäste noch eine Chance auf Platz zwei haben, muss beim Tabellenneunten ein Sieg her.

Die weiteren Ammerland-Teams sind erst am Sonntag gefordert. Die SG Friedrichsfehn/Petersfehn bekommt es um 16 Uhr in Friedrichsfehn mit Spitzenreiter SVG Berne zu tun. Zeitgleich wird beim FC Ohmstede das Auswärtsspiel des FSV Westerstede angepfiffen.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.