• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Wiefelsteder Teams zeigen bereits gute Frühform

19.08.2020

Ammerland Bis zum Saisonstart sind es für die meisten Fußballer nur noch wenige Wochen. In ihren Testspielen zeigten dabei die meisten Teams aus dem Ammerland aber bereits gute Ansätze.

Kreisligisten siegen

Die Kreisligisten aus dem Ammerland bewiesen in den vergangenen Testspielen eine gute Frühform. Der SVE Wiefelstede besiegte in einem kurzfristig angesetzten Test die eigene Zweitvertretung mit 4:0. Auch der Liga-Neuling aus der Gemeinde Wiefelstede, der TV Metjendorf, durfte jubeln. Nach einem 3:3 im ersten Testspiel gegen den TuS Wahnbek setzten sich die Metjendorfer nun mit 2:0 gegen den VfR Wardenburg (Kreisliga Oldenburg-Land/Delmenhorst) durch. Die Treffer erzielten Sebastian Martini und Lars Deharde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weiterhin ungeschlagen in der Vorbereitung ist auch die SG Elmendorf/Gristede. Die Spielgemeinschaft legte am Montagabend mit einem 3:1-Erfolg gegen den TuS Ocholt II den zweiten Sieg im zweiten Spiel nach. Nervenstärke bewies erneut Kapitän Fabian Sylvester, der gleich zwei Foulelfmeter verwandelte.

viele Erkenntnisse

Gleich zweimal in zwei Tagen standen die Spieler des FC Rastede II auf dem Rasen. Trainer Sascha Gollenstede hat dabei unterschiedliche Erkenntnisse gesammelt. Einen Tag nach der 1:5-Pleite gegen den VfL Stenum II rehabilitierten sich die Löwen mit einem 4:1-Erfolg gegen den SC Ovelgönne. Torreich verlief auch der Test des VfL Bad Zwischenahn, der am Montagabend beim SV Gotano auflief und nicht über ein 4:4 hinauskam. Erst in der Schlussphase verhinderte Klemens Glaser mit seinem zweiten Treffer die Niederlage.

SG zahlt lehrgeld

Bewusst schwierige Gegner haben sich die Landesliga-Fußballerinnen der SG FriEdA in der Vorbereitung ausgesucht. Der Aufsteiger maß sich zuletzt mit dem Regionalligisten TuS Büppel und der SG Anderlingen/Byhusen aus der Landesliga Lüneburg. In beiden Partien zeigten die Ammerländerinnen zwar gute Ansätze, zahlten gegen die starken Teams bei den 0:5- und 1:5-Niederlagen aber noch reichlich Lehrgeld. Bis zum ersten Pflichtspiel, dem Duell mit dem FC Huntlosen in der ersten Runde des Bezirkspokals, hat das Team um Trainer Patrick Schiller aber noch zwei Wochen Zeit, um an sich zu arbeiten.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.