• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

C-Junioren erfolgreich in Qualifikation

09.05.2018

Ammerland Für einige Jugendhandball-Teams aus dem Ammerland standen am Wochenende Qualifikationsturniere für Landes- bzw. Oberliga an.

VfL Edewecht – B-Junioren. Das Edewechter Team spielte erstmalig eine Oberliga Qualifikation und nimmt viele Eindrücke aus den Spielen mit. Auch wenn alle vier Partien verloren gingen, ist Trainer Jens Rössmann zufrieden: „Unser gestecktes Ziel, uns für die Landesliga zu qualifizieren, haben wir erreicht. Mit Platz fünf können wir bei den knappen Ergebnissen gut umgehen.“

Gegen die HSG Delmenhorst unterlag Edewecht mit 12:16, genau wie gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen. Etwas höher fiel die Niederlage gegen den TV Schiffdorf aus – 10:16 hieß es am Ende. Knapp war es dagegen im Duell gegen den TV Cloppenburg. Immer wieder kämpften sich die Ammerländer heran, es reichte aber nur für ein 14:15.

SG Friedrichsfehn/Petersfehn – C-Junioren. Mit einem ungefährdeten 33:27- Sieg gegen die TSG Hatten- Sandkrug beendeten die C-Junioren der SG Friedrichsfehn/Petersfehn auch ihr viertes und letztes Qualifikationsspiel zur Landesliga.

Die beiden Trainer Björn Heuermann und Frank Christalle konnten erstmals auf alle Spieler zurückgreifen, so dass sogar eine 9-Tore-Führung herausgespielt wurde. In allen Spielen der Qualifikation erzielten die Spieler der SG über 30 Tore, in der Abwehr legten die Jungs dabei immer den Grundstein zu den Erfolgen.

Das erste Spiel gegen den OHV Aurich II gewannen die Ammerländer mit 39:22. Gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg legten sie mit 33:18 nach. Der höchste Sieg gelang gegen die HG Jever/Schortens mit 41:26. „Überragend zeigten sich die Jungs auch in der ganzen Saison“, resümiert Trainer Christalle.

Nach der erfolgreichen Saison wird die männliche C-Jugend an der Qualifikation zur Oberliga Ende Mai teilnehmen.

SG Friedrichsfehn/Petersfehn – B-Juniorinnen. Nicht ganz so rund lief es dagegen für die B-Juniorinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn. Sie konnten nur eines ihrer drei Spiele gewinnen – mit 10:9 gegen den TV Meppen. Gegen den TV Georgsmarienhütte (9:11) und SV Vorwärts Nordhorn (6:19) gab es dagegen Niederlagen. Die SG verpasst damit den Sprung in die nächste Runde und spielt kommende Saison auf Regionsebene.

TuS Augustfehn – C-Juniorinnen. Am Samstag mussten sich die Ammerländerinnen deutlich mit 7:28 gegen den TV Cloppenburg geschlagen geben. Von Beginn an kamen die TuS-Spielerinnen nicht ins Spiel und lagen schon in der 9. Minute mit 0:8 zurück. Cloppenburg baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus und gewann überlegen.

Auch die bisherigen Spiele musste Augustfehn abgeben (11:19 gegen Sportclub Ihrhove und 22:24 gegen HSG Haselünne/Herzlake). An diesem Samstag, 12. Mai, steigt das letzte und entscheidende Spiel der TuS gegen den FC Schüttdorf in der ersten Qualifikationsrunde. Gewinnt Augustfehn, stehen sie in der zweiten Qualifikationsrunde. Anwurf ist um 15 Uhr in heimischer Halle in Apen-Augustfehn.
Für die A-Juniorinnen des VfL Edewecht wird es an diesem Samstag, 12. Mai, Ernst. In Neerstedt spielen sie in der zweiten Qualifikationsrunde zur Landesliga. Die A-Junioren des SV Eintracht Wiefelstede spielt ihr Turnier in Runde zwei am Sonntag, 13. Mai, in Bookholzberg. Auch hier geht es um einen Platz in der Landesliga.

Gloria Balthazaar
Volontärin, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003