• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Edewecht spart sich die Quali

21.03.2019

Ammerland Die Ammerländer Handball-Jugendteams konnten in ihren Landesliga-Partien Siege einfahren.

B-Junioren

TvdH Oldenburg - VfL Edewecht 23:27 (11:18). Bereits drei Spieltage vor Saisonschluss sicherten sich die Edewechter den vierten Tabellenplatz und damit die erneute Qualifikation für die kommende Saison in der zweithöchsten Jugendspielklasse. Die Schützlinge von VfL-Trainer Knut Trepper können die letzten beiden Spieltage nun als willkommene Vorbereitung auf die anstehende Landesliga-Quali für den zur A-Jugend ausscheidenden älteren Jahrgang nutzen. „Wir wollen aber vor allem unser letztes Heimspiel gegen Dinklage unbedingt gewinnen und uns mit einer ordentlichen Leistung bei unseren Anhängern und Unterstützern in dieser Saison bedanken“, macht Trepper klar.

Handball-Statistik

B-Junioren, Landesliga

TvdH Oldenburg - VfL Edewecht 23:27 (11:18)

VfL: Schulze, Röder – Rössmann (2), Felgner, Brugmans, Trosin (3/1), Kruse (5), Trepper (5), Hübner, Wiechert (3), Kemper (6), Lüschen (1), Peters (2)

beste Werfer TvdH: Schroth (6), Grond (5)

Zeitstrafen: TvdH 2, VfL 2

Siebenmeter: TvdH 2/2, VfL 1/2

C-Junioren, Landesliga

SG Friedrichsfehn/Petersfehn - SpVgg Brandlecht-Hestrup 29:28 (16:11)

SG: Christalle - Bastillo (4), Lampe (9/2), Kramer, Grasse, Borgmann (7/1), Reinold (1), Helm (6), Kreike, Speckmann (2)

beste Werfer SpVgg: Beernik (11), Loegten (6)

Zeitstrafen: SG 3, SpVgg 4

Siebenmeter: SG 3/5, SpVgg 0

Im Derby ließen die VfLer nie einen Zweifel daran, wer die Halle als Sieger verlassen würde. Lediglich bis zum 6:6 (11. Minute) konnten die Gastgeber die Partie noch offen gestalten. Nach einer Umstellung agierte die Gästeabwehr aber wesentlich energischer auf frühzeitige Ballgewinne und drückte auch im Umschaltspiel zunehmend aufs Tempo. Bis zur Pause setzten sich die VfL-Junioren bereits vorentscheidend auf 18:11 ab. Trepper, der diesmal auch wieder einige Akteure aus der zweiten Mannschaft dabei hatte, konnte anschließend somit wieder die Gelegenheit nutzen, allen Spielern ausreichend Einsatzzeiten zu gönnen.

C-Junioren

SG Friedrichsfehn/Petersfehn - SpVgg Brandlecht-Hestrup 29:28 (16:11). Mit einer guten Mannschaftsleistung gewann die SG gegen den Tabellennachbarn. Durch den Sieg ist den Spielern von Björn Heuermann und Frank Christalle der sechste Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen sein. Nach langer Verletzungspause wirkte Darwin Lampe erstmals wieder mit und setzte mit neun Toren direkt wieder Akzente. „Das gesamte Spiel war auf beiden Seiten von Einzelaktionen geprägt. Spielerische Elemente blieben bei den Mannschaften eher aus“, sagte Christalle.

Dennoch erspielte sich die SG über 5:3 und 11:6 bis zur Pause einen 16:11-Vorsprung. Vor allem die Abwehr der Ammerländer stand in der Mitte sehr gut. Nach der Pause blieb die SG weiterhin tonangebend. Bis zur 46. Minute betrug der Vorsprung immer noch 26:22. Dann stellten die Gäste jedoch auf eine Manndeckung um und konnten den Rückstand noch einmal verkürzen.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.