• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Handball: Jugendteams starten Anfang September in Relegation

23.07.2020

Ammerland Die Saison 2020/2021 für die Jugendhandballer in Niedersachsen beginnt am 1. September mit der Relegation für Landes- und Oberligen. Darauf einigten sich die Mitglieder des Spielausschusses des Handballverbandes Niedersachsen. Das letzte Spielwochenende der Saison 2020/2021 für die Landesligen ist am 27. und 28. März geplant, während die Verbands- und Oberligen noch bis zum 25. April spielen werden. „Vorbehaltlich der jeweiligen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie der Niedersächsischen Landesregierung und des Bremer Senats“, erklärt Jugendspielwart Olaf Bunge.

Rahmenspielplan

Für die A- und B-Jugend werden drei Vorrundengruppen mit jeweils sechs Mannschaften für die Ober- und Verbandsligen gebildet, die in einer Einfachrunde bis zum 12. und 13. Dezember gespielt werden. Die Oberliga und die zwei Verbandsligen spielen ab Januar bis Ende März in Hin- und Rückspielen mit jeweils sechs Teams.

In der männlichen und weiblichen C-Jugend werden die Oberligen in zwei Achterstaffeln gespielt. Den Spielbetrieb der Landesligen der weiblichen und männlichen A- bis C-Jugend findet in Achterstaffeln statt. In der männlichen A- sowie in der weiblichen A-, B- und C-Jugend sind jeweils fünf Staffeln vorgesehen, in der männlichen B- und C-Jugend jeweils sechs. „Der Rahmenterminplan für die Saison wird bis Anfang August aktualisiert und veröffentlicht“, verspricht Bunge: „Die Spielplanerstellung erfolgt nach Abschluss der Relegation ab dem 10. Oktober.“

RElegation

Die Relegation zu den Jugendligen auf Verbandsebene plant der Jugendspielwart für den Zeitraum vom 1. September bis 4. Oktober in Einzelspielen. „In allen Alters- und Spielklassen wird jeweils nur eine Runde gespielt und die Relegationen zu den Landesligen und zu den Oberligen beziehungsweise zu den Vorrunden zu den Oberligen werden parallel durchgeführt.“ Die Spieltermine müssten nach Erstellung der Spielpläne in nuLiga mit dem Gegner abgesprochen und danach selbstständig von den jeweiligen Heimvereinen bis Mitte August in das System eingepflegt werden.

Eine Nachmeldung zu den Oberligen beziehungsweise zu den Vorrunden der Oberligen nach erfolgreicher Landesliga-Qualifikation ist laut Bunge nicht möglich. Mannschaften die aufgrund der Vorjahresplatzierung nicht für eine der Landesligen qualifiziert waren, könnten nicht an den Relegationen zu den Oberligen beziehungsweise an den Vorrunden zu den Oberligen teilnehmen.

Sofern die Durchführung der Relegationen beziehungsweise einzelner Relegationsspiele bis zum 4. Oktober nicht möglich ist, entscheide der Spielausschuss über die Teilnahme an den HVN-Spielklassen. Die Aufnahme des Punktspielbetriebs nach den Herbstferien habe Priorität, sagt Bunge.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.