• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Verletzungspech bremst SG aus

28.03.2019

Ammerland Mit einem deutlichen 38:25 (20:9)-Auswärtssieg beim TuS Haren beendeten die C-Junioren-Handballer der SG Friedrichsfehn/Petersfehn ihre erste Landesliga-Saison. Damit schließen die Ammerländer auf dem sechsten Tabellenplatz ab.

Nach dem höchsten Saisonsieg war Frank Christalle aus dem Trainerteam sehr zufrieden: „Wir haben eine hervorragende Mannschaftsleistung gezeigt. Alle Jungs hatten gleiche Spielanteile und machten bereits in den ersten Minuten deutlich, dass sie das letzte Saisonspiel gewinnen wollten. Dies ist uns eindrucksvoll gelungen.“

Die SG zeigte von Beginn an eine engagierte Leistung und führte bereits früh mit 4:1. Diesen Vorsprung bauten die Gäste bis zur Pause auf 20:9 aus. Auch nach dem Seitenwechsel gab es keinen Bruch im Spiel. „Über das gesamte Spiel wurde immer der direkte Weg zum Tor gesucht, bereits kleine Lücken in der Harener Abwehr haben wir ausgenutzt und schnelle Tore erzielt“, lobte Christale.

Mit Platz sechs endet eine Saison mit Höhen und Tiefen für die SG. Nach fünf Siegen zu Beginn machten die Ausfälle von Florian Helm und Darwin Lampe, die fast die gesamte Saison verpassten, dem Aufschwung einen Strich durch die Rechnung.

„Das Team ist dadurch aber enger zusammengerückt. Die Spieler haben sich nicht durch einige Niederlagen aus der Ruhe bringen lassen und sich mit konstant guter Trainingsleistung weiterentwickelt“, lobt Christalle. Ein Sonderlob hatte er auch für die D-Junioren-Spieler, die häufig ausgeholfen und dabei Ausrufezeichen gesetzt hätten, übrig. „Mit einer vollständigen Truppe hätte man ganz oben mitgespielt“, ist sich Christalle aber sicher.

Zur neuen Saison wird das Team als B-Jugend an der Landesliga-Qualifikation teilnehmen. Mit dem Leistungsträger Louis Borgmann wird ein Spieler die SG in Richtung TvdH Oldenburg verlassen. Jorit Kramer, Emil Kreike und Max Reinold spielen als jüngerer Jahrgang weiter in der C-Jugend. „Wir sind aber sicher, dass wir in der Quali wieder eine gute und motivierte Mannschaft präsentieren können“, sagt Christalle.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.