• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Wienken schockt SG kurz vor Schluss

12.11.2019

Ammerland Im Kellerduell der Handball-Landesklasse hat die SG Friedrichsfehn/Petersfehn in Garrel einen wichtigen Punktgewinn verpasst.

Männer, Landesklasse

BV Garrel - SG Friedrichsfehn/Petersfehn 28:27 (15:14). Im Duell der Teams aus dem Tabellenkeller verpassten die Ammerländer den erhofften Befreiungsschlag. Dabei konnte sich keine Mannschaft über die gesamten 60 Minuten absetzen. In der Schlussminute versuchten es beide Teams, mit einer Auszeit noch einmal für den richtigen Schub zu sorgen. Diesen erwischten die Gastgeber, die vier Sekunden vor dem Ende durch Julius Wienken zum Siegtreffer kamen.

SVE Wiefelstede - SG Obenstrohe/Dangastermoor 27:25 (13:13). In einem richtungsweisenden Spiel haben sich die Wiefelsteder vorerst im vorderen Tabellenmittelfeld festgesetzt. „Das war heute ein extrem wichtiger Sieg für uns. Damit können wir jetzt entspannter in die nächsten Partien gehen“, sagte SVE-Trainer Benjamin Beeger. Nach einem nervösen Start, bei dem Torhüter Hendrik Oltmanns seine Mannschaft im Spiel hielt, fanden die Wiefelsteder erst nach zehn Minuten in die Partie. Bis zur Pause konnte der SVE ausgleichen, Christian Schlick traf mit einem direkt verwandeltem Freiwurf zum 13:13. Nach dem Seitenwechsel verpasste es der SVE, sich entscheidend abzusetzen. Erst beim 26:23 durch Jan-Ole Kück (52.) konnten sich die Wiefelsteder den nötigen Vorsprung sichern. „Angetrieben von unseren treffsicheren Außenspielern konnten wir die zwei wichtigen Punkte sichern“, lobte Beeger.

Frauen, Landesklasse

SG Friedrichsfehn/Petersfehn II - HSG Hude/Falkenburg II 34:31 (15:15). Die Punkte im Duell der Oberliga-Reserve-Teams blieben im Ammerland. Dabei hatten die Gastgeberinnen den längeren Atem in einem Spiel zweier offensivstarker Mannschaften auf Augenhöhe. Bis zur Pause war die Partie noch komplett offen, auch nach dem Seitenwechsel konnte sich die SG erst in der Schlussphase absetzen. Erst fünf Minuten vor dem Ende konnten sich die Gastgeberinnen durch zwei Tore von Sophie Oetken in Folge entscheidend auf 31:28 absetzen und damit die beiden Punkte sichern.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.