• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Ofen erneut bei EWE-Cup dabei

12.12.2019

Ammerland /Jaderberg Der TuS Ofen und der EWE-Cup – das passt einfach zusammen. Nachdem die E-Juniorenkicker aus dem Ammerland bereits im Sommer den Einzug in die Endrunde der mehrteiligen Wettbewerbs feiern konnten, legten die Ofener nun auch bei der Hallenvariante nach. In Jaderberg schnappten sich die Ammerländer den dritten Platz und sicherten sich damit die Teilnahme an der Endrunde, die am 1. März in der Oldenburger EWE-Arena stattfindet.

Den Grundstein für den starken Turnierverlauf legten die Ofener bereits in der Gruppenphase. In Gruppe B startete der TuS mit einem 0:0 gegen RW Damme und ließ in den weiteren Partien nur noch Siege folgen. Nach dem 2:0 gegen den TuS Varel gab es weitere 3:0-Erfolge gegen den SVE Wildenloh, den TuS Jaderberg und den STV Wilhelmshaven. Die Belohnung war der Gruppensieg ohne ein einziges Gegentor.

Für den SV Eintracht Wildenloh war hingegen bereits in der Gruppenphase Endstation. Die Ammerländer spielten gut mit, sammelten zehn Punkte, mussten sich aber in der Endabrechnung hinter Ofen (13) und Damme (11) auf Rang drei einreihen. In Gruppe B setzte sich der TSV Abbehausen mit 13 Punkten durch und verwies GVO Oldenburg (12) und die SpVgg Berne (9) auf die weiteren Ränge. Der JSG Zwischenahner Meer blieb mit vier Punkten nur der fünfte Platz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Also waren die Ofener das einzige Ammerländer Team, das den Sprung in die K.o.-Phase schaffte. Dort wurde der TuS aber kalt erwischt. Nach nur 15 Sekunden gelang GVO mit einem Fernschuss das 1:0, die Partie ging mit 4:0 an die Oldenburger. Im Endspiel mussten sich die Oldenburger jedoch dem TSV Abbehausen mit 2:0 geschlagen geben.

Der TuS Ofen hingegen musste im Spiel um Platz drei erneut gegen RW Damme antreten. Im zweiten Aufeinandertreffen ging die Partie jedoch mit 1:0 an die Ammerländer, die sich damit die Qualifikation für die Endrunde verdient hatten.

Grund zur Freude hatte auch Ofens Torhüter Anton Kosche. Bei seinem ersten Hallenturnier als Torwart wurde er zum besten Schlussmann des Turniers gewählt. Bester Spieler war Tyron Baumgart von GVO Oldenburg. Beide Nachwuchsspieler freuten sich neben der Auszeichnung zudem über ein Erinnerungsfoto mit dem ehemaligen National- und Bundesligaspieler Mike Hanke, der als Turnierpate in Jaderberg dabei war.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.