• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Marvin Coldewey meldet sich mit Rang vier zurück

05.09.2018

Ammerland /Rahe Der zweite Durchgang der Championstour für die Boßeler vom Friesischen Klootschießerverband (FKV) stand auf der Strecke vom BV Ostfrisia Rahe an. Die Friesensportler warfen dieses Mal mit der Holzkugel. Erneut landeten einige Ammerländer Werfer in den Punkterängen.

In der dritten Startgruppe war der Lokalmatador Ralf Klingenberg unterwegs. Der Raher sollte für Furore sorgen. Jeder Wurf saß und er schraubte die Siegesweite auf unglaubliche 1463 Meter mit den zehn Würfen für die 15 Punkte in der Gesamtwertung hoch. „Das war einfach nur genial“, freute sich der Tagessieger über seinen Sahnetag. Platz zwei sicherte sich Bernd-Georg Bohlken aus Grabstede mit 1310 Metern, Dritter wurde Stefan Siebolds aus Burhafe mit 1276 Metern.

Beim Auftakt in Reitland knickte er um und musste aufgeben, in Rahe meldete sich der Halsbeker Marvin Coldewey nun eindrucksvoll mit Rang vier zurück. Der Gummispezialist freute sich über 1177 Meter und neun Punkte: „Ich habe heute konstant gute Würfe auf die Straße gebracht.“ Immerhin noch sechs Punkte mit dem siebten Rang und 1126 Metern erreichte Hendrik Rüdebusch aus Vielstedt-Hude. In der Gesamtwertung kommt er nun auf zehn Punkte. Simon Sommer aus Torsholt kam auf 885 Meter und sammelte weitere Erfahrungen.

Bei den Frauen so richtig in der Spur ist Hannah Janßen. Der Blombergerin gelang mit 1072 Metern der nächste Tagessieg. Zweite wurde Ulrike Tapken (Müggenkrug, 1055 Meter) vor Nadine Hinderks (Ihlowerfehn, 1014 Meter).

Feenja Bohlken aus Halsbek wurde mit 950 Metern Achte, ihre Vereinskameradin Marion Reuter reihte sich mit 821 Metern auf Platz 16 ein. Die junge Vanessa Pieper aus Spohle (784 Meter) musste sich mit Platz 23 zufrieden geben.

Die Championstour macht nun eine längere Pause. Das nächste Werfen findet am 5. Januar 2019 in Ardorf statt. Alle weiteren Durchgänge werden im Jahr 2019 mit der Eisenkugel vorbereitet, um die Werfer auf die Europameisterschaft in Schleswig-Holstein in 2020 vorzubereiten.

Weitere Nachrichten:

BV Ostfrisia | FKV | Europameisterschaft

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.