• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Springer bleiben im Titelkampf

07.02.2018

Ammerland Die Schachspieler der Schwarzen Springer Ammerland haben sich eine gute Ausgangslage für das Titelrennen in der Verbandsliga erarbeitet. Der Tabellenführer setzte sich souverän beim Schlusslicht, dem SK Wildeshausen, 7:1 durch.

Den ersten Punkt gaben die Wildeshauser bereits kampflos ab, da das Team nur sieben Spieler stellen konnte. Für die Ammerländer punkteten zudem Tom Peters und Carsten zur Brügge (Remis) sowie Dennis Weber, Sebastian Beer, Martin da Costa, Oke Wübbenhorst und Thomas Künzler.

Da die Verfolger Osnabrück-Hellern, Oldenburg und Emden als Konkurrenten um den Aufstieg alle unentschieden spielten, führt nun der Schwarze Springer mit einem Punkt Vorsprung die Tabelle an. Bei drei noch ausstehenden Spieltagen haben die Ammerländer gute Chancen auf den Titel.

Gute Nachrichten konnte auch die zweite Mannschaft der Springer, die ebenfalls in der Verbandsliga spielt, verbuchen. Gegen Lingen setzten sich die Ammerländer mit 5,5:2,5 durch und konnten sich weiter vom Tabellenkeller entfernen. Da auch die dritte Mannschaft gegen Lohne mit 4,5:1,5 gewann und mit drei Punkten Vorsprung die Tabelle der Bezirksklasse anführt, waren die Ammerländer mit dem Spieltag sehr zufrieden.

Weitere Nachrichten:

Wübbenhorst

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.