• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Leichtathletik-Freiluftsaison: Bastian Schwarz sprintet zur DM

17.06.2021

Ammerland /Stuhr Bei ihrem ersten offiziellen Wettkampf in der aktuellen Freiluft-Saison haben vier Leichtathletik-Talente des SV Friedrichsfehn mit guten Leistungen überzeugen können. Maxim Schwarz (M15), Bastian Schwarz (M14), Janna Willgerodt (W14) und Berit Decker (W15) nahmen in Stuhr an den Landesmeisterschaften im Blockwettkampf teil.

Der Blockwettkampf ist ein Fünfkampf, bei dem jeder Teilnehmer sich für einen Block (Lauf oder Sprint/Sprung) entscheiden muss. Der 100-Meter-Sprint, die 80-Meter-Hürdenstrecke und der Weitsprung sind für alle verpflichtend. Unter der Leitung von Trainer Jelto Swalve hatten sich die jungen Ammerländer in den vergangenen vier Wochen gezielt auf diese Meisterschaften vorbereitet.

Ticket für Deutsche Meisterschaft

Einen guten Tag erwischte Bastian Schwarz, der sich für den Block Lauf (zusätzlichen noch Ballwurf und 2000-Meter-Lauf) entschieden hatte. Nach den fünf Disziplinen fehlten ihm am Ende nur 37 Punkte zum Titel. Dennoch dürfte der Friedrichsfehner zufrieden sein: Als Landes-Vizemeister hat er mit 2354 Punkten die Teilnorm für die Deutschen Meisterschaften erreicht. Er gewann beim 100-Meter-Sprint, dem 2000-Meter-Lauf und beim Hürdensprint.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sein Cousin Maxim freute sich über neue Bestleistungen über die 100-Meter-Strecke (12,87 Sekunden), im Hürdensprint (13,93) und im Speerwurf (31,11 Meter). Da er auch im Hoch- und Weitsprung gute Leistungen zeigte, wurde er am Ende Elfter (2322 Punkte).

Neue Bestleistungen

Bei den Juniorinnen entschied sich Janna Willgerodt für den Block Sprint/Sprung und erreichte dort gleich drei neue Bestleistungen. Vor allem über die 80-Meter-Hürdenstrecke lief sie starke 13,68 Sekunden. Ihre 13,55 Sekunden im 100-Meter-Lauf bedeuteten die drittbeste Zeit im Feld. Mit ihren 2325 Punkte wurde sie Achte von 25 Starterinnen.

Berit Decker ging im Lauf-Block an den Start und erwischte beim Hürdensprint einen guten Einstieg in den Wettkampf. Neue Bestleistungen erzielte sie zudem beim 100-Meter-Lauf (13,85 Sekunden) und beim 2000-Meter-Lauf. Nicht ganz zufrieden war das Talent mit seinen Leistungen beim Ballwurf und dem Weitsprung. Am Ende sammelte sie jedoch 2159 Punkte und wurde Fünfte.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.