• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Zwischenahnerinnen misslingt Premiere

08.05.2019

Ammerland Mit durchwachsenem Erfolg sind die Ammerländer Tennisteams in die Sommersaison gestartet. Während die beiden Teams des TV GW Bad Zwischenahn mit 2:4-Niederlagen starteten, konnten die Frauen des SVE Wiefelstede und die Männer 50 des TV Metjendorf Auswärtssiege einfahren.

Frauen, Oberliga

Mit einem 5:4-Auswärtssieg beim Bremer TC sind die Spielerinnen des SVE Wiefelstede in die Saison gestartet. Nach einem 3:3-Zwischenstand aus den Einzeln – Xenia Jeromin (6:1, 2:6, 10:6), Annika Niemeier (6:0, 6:4) und Christin Helms (6:0, 6:2) punkteten – machten die Ammerländerinnen den Sieg in den Doppeln perfekt. Melina Achtermann/Helms (6:2, 6:2) und Niemeier/Annika Menke (6:0, 6:2) holten die fehlenden zwei Zähler für die Wiefelstederinnen. Weiter geht es für die Wiefelstederinnen am 18. Mai mit einem Auswärtsspiel beim TSV Havelse.

Frauen 40,
Verbandsklasse

Der TV GW Bad Zwischenahn hat seine Heimpremiere gegen den TC Harpstedt mit 2:4 verloren. In den Einzeln bot sich eine ausgeglichene Partie, in der sich Kerstin Martens (6:2, 6:1) und Christel Lautenschläger (1:6, 7:5, 7:6) durchsetzten. In den Doppelduellen hatte der Gast aus dem Landkreis Oldenburg aber den längeren Atem. Beide Doppel wurden erst im dritten Satz entschieden.

Männer 50,
Verbandsliga

Ebenfalls mit 2:4 mussten sich die Männer aus Bad Zwischenahn zum Auftakt geschlagen geben. Beim TC Bad Essen gaben auch die Doppel den Ausschlag. In den Einzeln hatten Andreas Trost (6:4, 6:2) und Nils Block (3:6, 7:6, 6:0) den Ammerländern die Siegchance gewahrt. Im Teamwettbewerb hatten aber die Gastgeber die Nase vorn. Hans Widow/Meinoud Couvreur (2:6, 6:7) und Trost/Block (5:7, 2:6) verpassten den nötigen Sieg zum Punktgewinn.

Männer 50,
Verbandsklasse

Für den TV Metjendorf hatte sich die Auswärtsfahrt zum SV Hellern bei Osnabrück gelohnt. Mit 4:2 sicherten sich die Ammerländer den ersten Sieg der Saison. „Das war ein hartes Stück Arbeit bei einem Wetter, das eher zum Segeln als zum Tennis spielen geeignet gewesen wäre. Zum Glück haben wir gepunktet“, sagte Mannschaftsführer Oliver Majer. Zwei Drei-Satz-Siege führten die Metjendorfer auf die Siegerstraße. Axel Börgerding bewahrte beim 7:5, 6:7, 7:6 die Nerven, Thomas Papenroth holte mit 6:0, 7:6 den zweiten Tagessieg. Im Doppel sorgten die Gäste für die Entscheidung. Papenroth/Majer setzten sich mit 6:4, 4:6, 6:4 durch, Börgerding/Michael Bruns 6:1, 6:3 hatten im ersten Doppel weniger Probleme.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.