• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Bezirksligisten überraschen im Kreispokal-Finale

12.01.2019

Ammerland Traditionell hält der Januar den ersten Höhepunkt im Terminkalender der Tischtennisteams bereit. Auch in diesem Jahr war die Sporthalle in Edewecht wieder Austragungsort für die Pokalendspiele in den einzelnen Klassen.

Männer B

FC Rastede II - TuS Ekern 4:0. Die eigentlichen Überraschungen fanden bereits in den Halbfinalspielen statt. Die beiden Bezirksoberligateams vom FC Rastede und der TSG Westerstede mussten sich dem TuS Ekern bzw. dem FC Rastede II geschlagen geben, so dass sich die beiden Bezirksligakontrahenten im Finale gegenüberstanden. Richtige Spannung konnte in diesem Endspiel jedoch nie aufkommen. Die „Löwen“ siegten durch Steffen Schneider, Patrick Jeske, Andreas Haake und das Doppel Jeske/Schneider klar mit 4:0 und gaben dabei nur fünf Sätze ab.

Männer C

SSV Jeddeloh - TuS Ofen 4:1. Auch in der Männer-C-Klasse mussten die favorisierten Teams der Bezirksklasse bereits im Viertelfinale die Segel streichen. Mit Jeddeloh setzte sich ein Team gegen den TuS Ofen durch, welches in der Liga den ersten Abstiegsplatz belegt. Doch davon war im Finale nichts zu spüren. Heiko Herrmann (2), Dirk Bruns und Herrmann Kruse sorgten für die Einzelsiege, den Ofener Punkt steuerte das Doppel Matthias Diecks/Sören Münch bei.

Männer D

TuS Ekern III - TSG Bokel II 4:0. Im Ligabetrieb liegen der TuS Ekern III und die TSG Bokel II auf Tabellenplatz drei und zwei, wobei sich die Bokeler auch im Punktspiel klar mit 9:1 durchsetzten. Im Pokalfinale allerdings drehten die Ekerner den Spieß um und ließen Bokel keine Chance. Paul Tonn, Mark Siemen, Tom Schröder und das Doppel Siemen/Tonn brachten den ungefährdeten Sieg unter Dach und Fach.

Männer E

TuS Augustfehn - TuS Ofen II 4:1. Wie in der Liga war der TuS Augustfehn auch im Pokal das Maß aller Dinge. Nach einer souveränen Herbstmeisterschaft mit acht Siegen aus acht Spielen konnte man auch das Pokalfinale gegen den Ligakonkurrenten aus Ofen klar für sich entscheiden. Stefan Renken (2), Ulli Arians und Carsten Janßen waren im Einzel siegreich, Dieter Bohmann/Klaus Hemmie hielten für Ofen im Doppel dagegen.

Männer F

TuS Ocholt IV - TV Metjendorf II 4:2. Mit 4:2 hatten die Ocholter wie auch in der Liga gegen Metjendorf die Nase vorn. Obwohl Metjendorf durch Gert Eilers und Dietmar Sanft mit 2:0 in Führung ging, schlug Ocholt durch Anke Ahrens (2), Kerstin Graalmann und das Doppel Ahrens/Frauke Oltmanns-Luers zurück.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.