• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Tischtennis: Edewechter atmen nach Doppelsieg wieder auf

21.02.2018

Ammerland Gleich zwei Befreiungsschläge in einer Woche konnten die Tischtennis-Männer des VfL Edewecht landen. Die Siege gegen Jever und Cleverns-Sandel brachten den VfL auf Rang vier der Bezirksklassen-Tabelle.

Bezirksklasse OL-Stadt: TuS Wahnbek - SV Eintracht Oldenburg 4:9. Keinen Boden gutmachen konnten die Wahnbeker im Kampf um den Klassenerhalt. Gleich zu Beginn der Partie gerieten die Ammerländer entscheidend in Rückstand. Lediglich das Spitzendoppel der Wahnbeker, Detlef Wefer/Werner Borchers, punktete, danach gingen gleich sechs Spiele in Folge zum 1:6 verloren. Der Rückstand wurde zu groß, da nur noch Borchers, Wefer sowie Kai Lothringer weitere Siege einbringen konnten. Damit liegen die Wahnbeker weiterhin nur zwei Punkte vor den Abstiegsplätzen, auf denen auch die eigene zweite Mannschaft platziert ist.

Bezirksklasse: TuS Zetel - TuS Ekern II 9:1. Weiterhin ernüchternd verläuft die Saison für den TuS Ekern II. Auch die Heimreise von der Auswärtspartie in Zetel musste der TuS ohne Zählbares im Gepäck antreten. Lediglich zu einem Zähler durch Roger Preuß reichte es. In drei weiteren Partien scheiterten die Ekerner nur knapp.

MTV Jever IV - VfL Edewecht 2:9. Beim Tabellenvierten wuchs der Vorletzte über sich hinaus. Martin Warnken/Hans-Jürgen Tauch, Andreas Trost/Jens Schöbel und Rainer Jedamski/Lutz Schöbel gewannen gleich alle drei Partien für Edewecht, ehe Jedamski und Warnken noch weiter auf 0:5 erhöhten. Zwei Siege für Jever zum 2:5 brachten die Gäste nicht vom Kurs ab. Im Gegenteil: Nach einem 0:2-Satzrückstand gewann Jens Schöbel Satz drei mit 22:20 und anschließend auch die Sätze vier und fünf. Von diesem Rückschlag erholten sich die Gastgeber nicht mehr. So kamen die Ammerländer durch weitere Siege von Lutz Schöbel sowie erneut Warnken und Jedamski zum klaren Sieg.

VfL Edewecht - SG Cleverns-Sandel 9:3. Ähnlich verlief auch das zweite Spiel. Erneut ging der VfL mit einer 3:0- Doppelführung in die Einzel, die Warnken auf 4:0 ausbaute. Die Gäste schafften zwar das 4:1, doch nach vier weiteren Siegen durch Trost, Tauch, Lutz Schöbel und Jens Schöbel zum 8:1 war die Partie entschieden.

Ammerland-Check
Nehmen Sie bis zum 14. Juli an unserem Ammerland-Check teil und bewerten Ihre Gemeinde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.