• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Ekerner spielen in Oldenburg groß auf

20.06.2019

Ammerland Zufrieden mit dem diesjährigen Abschneiden beim Jade-Weser-Port-Grand-Prix dürften die Tischtennis-Spieler des TuS Ekern sein. Bei der siebten Auflage des auf drei Turniere aufgeteilten Wettkampfs stellte der Ammerländer Verein die drittmeisten Spieler.

Nach dem Abschlussturnier in der Sporthalle Haarenesch in Oldenburg zählten die Verantwortlichen 512 Jugendliche und Schüler – knapp 60 Aktive mehr hatten in diesem Jahr an der Platte gestanden als noch im Vorjahr. „Mit 194 Teilnehmern haben wir in Oldenburg einen tollen Abschluss der diesjährigen Serie erlebt“, freute sich Grand-Prix-Initiator Dieter Jürgens.

Die größte Teilnehmerzahl stellte bei den drei Turnieren der MTV Jever mit 57 Kindern. Zweiter wurde BW Bümmerstede mit 43 Jugendlichen, auf Rang drei folgte der TuS Ekern (31). In Oldenburg beim Abschlussturnier waren die Ekerner mit 19 Jugendlichen (34 Spieler aus dem Ammerland insgesamt) sogar die stärkste Kraft. Für Jürgens zeigen diese Zahlen: „Die Vereine müssen sich um die Jüngsten wohl keine Sorgen machen. Leider haben noch zu wenige Vereine diese Chance hier erkannt und genutzt.“

In der Gesamtwertung der drei Turniere schafften es einige Talente sogar, in gleich mehreren Klassen vordere Plätze zu belegen. Das Feld der Jungen führte Thorsten Grimm (TuR Eintracht Sengwarden) mit 91 Zählern an. Zweiter wurde Tom Schröder vom TuS Ekern (76), Platz drei ging an Felix Hellhoff vom VfL Stenum (68). In dieser Altersklasse landete Dion Vowinkel vom FC Rastede mit 44 Punkten auf Rang fünf.

Schröder freute sich auch bei den U22-Junioren über Platz drei mit 64 Punkten. Den Turniersieg teilten sich die Sengwarder Brüder Rainer und Thorsten Grimm mit 90 Punkten. Paul Tonn (TuS Ekern) erreichte mit 29 Punkten den siebten Platz.

Bei den Schülern A belegte Julian Bekkering vom TuS Ekern mit 33 Punkten den neunten Platz. In der Mädchenkonkurrenz reihte sich seine Vereinskollegin Lara Hullmann auf dem sechsten Platz (32 Punkte) ein, in der Schülerinnen-A-Klasse wurde sie Achte (32). Noch besser schnitt dort Julia Röseler ab. Die Spielerin des TuS Wahnbek wurde mit 36 Punkten Vierte im Gesamtklassement.

Im Herbst beginnt die achte Auflage des Grand Prixs zum Auftakt der neuen Spielzeit am 27. und 28. Oktober. Das erste der drei Turniere wird in Rastede in der Sporthalle Feldbreite gespielt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.