• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fokussierter TuS gewinnt erneut

05.12.2018

Ammerland Unterschiedlicher könnten die Ausgangslagen für die Ammerländer Tischtennis-Spielerinnen in der Bezirksliga nicht sein. Während Aufsteiger VfL Edewecht weiterhin auf den ersten Punktgewinn wartet, startet der TuS Wahnbek gerade richtig durch. Die Ocholterinnen verpassten hingegen, ihre gute Ausgangssituation auf Platz drei weiter zu verbessern.

Bezirksliga, Frauen

TuS Ocholt - Oldenburger TB II 7:7. Die Ocholterinnen hatten eigentlich schon alle Trümpfe in der Hand. Anke Brunken, Elke Frahmann, Gudrun Kröger und die Doppel Brunken/Kröger und Frahmann/Silvia Dierßen hatten zum 5:1 für die Gastgeberinnen gepunktet. Doch dann lief auf einmal gar nichts mehr zusammen und der OTB holte Punkt für Punkt auf und ging schließlich sogar 6:5 in Führung. Brunken und Dierßen drehten die Partie noch einmal zum 7:6, doch für den Sieg reichte es trotzdem nicht. Damit verpassten es die Ocholterinnen, den direkten Konkurrent um Platz drei auf Distanz zu halten.

VfL Edewecht - MTV Jever 3:8. Auch das siebte Saisonspiel ging für den Aufsteiger verloren. Kerstin Stolle mit zwei Einzelsiegen sowie Christine Vogel/Ute Meinen erzielten die drei Zähler für die Gastgeberinnen im Duell mit dem Tabellenzweiten.

TuS Wahnbek - Hundsmühler TV III 8:4. Einmal mehr war es Anne Ahlers-Bolting, die mit drei Einzelerfolgen und zusammen im Doppel mit Britta Wilde für vier der acht Zähler sorgte. Doch auch Beate Gerdes (2) und Anna Höpken trugen im Einzel und auch gemeinsam im Doppel ihren Teil zum Erfolg bei.

Oldenburger TB II - TuS Wahnbek 2:8. Mit dem zweiten Sieg innerhalb von vier Tagen glichen die Ammerländerinnen bei 8:8 ihre Punktebilanz aus. Das 8:2 war bereits der vierte Sieg in Folge für die Wahnbekerinnen. Nach der 3:0-Führung wurde es beim 5:4 noch einmal kurz knapp, ehe Höpken, Gerdes und Ahlers-Bolting die nötigen Siege einfuhren.

Bezirksliga, Männer

TuS Ekern - BW Bümmerstede II 4:9. Im Spiel gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt hat der TuS Ekern einen Rückschlag hinnehmen müssen. Zum Hinrundenende steht Ekern somit auf einem Abstiegsplatz. Die Gastgeber gewannen durch Harald Kemper/Jan-Olrik Schürmann zwar ihr Doppel und Thomas Hullmann ließ im ersten Einzel den Ausgleich zum 2:2 folgen. Danach verpasste es Kemper aber denkbar knapp, das 3:2 nachzulegen. Stattdessen zog Bümmerstede davon und Ekern gelang nur noch zwei Siege durch Stefan Nußbicker sowie Kemper.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.