• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Westerstede fährt ersten Sieg ein

15.10.2019

Ammerland Die Tischtennis-Spieler der TSG Westerstede und des FC Rastede II haben einen kompletten Fehlstart abgewendet. Die TSG feierte in der Bezirksliga den ersten Saisonsieg, die Löwen gewannen das Ammerland-Duell gegen den VfL Edewecht.

Bezirksliga

TSG Westerstede - Hundsmühler TV IV 9:1. Ganz locker kam die TSG Westerstede zu ihrem ersten Saisonsieg. Nach dem Remis zum Auftakt gegen Eversten gelang ein überzeugender 9:1-Erfolg gegen die vierte Mannschaft aus Hundsmühlen. Den Gästen, die allerdings auch mit gleich drei Ersatzleuten angetreten waren, gelang nur ein Erfolg zum zwischenzeitlichen 4:1. Ansonsten setzten sich die Kreisstädter durch Daniel Sparding (2), Horst Claaßen, Hendrik Schmidt, Steffen Weiers, Konstantin Erbes und drei Doppelsiege klar durch.

Bezirksklasse

FC Rastede II - VfL Edewecht 9:6. Schlecht war der FC Rastede II nach dem freiwilligen Rückzug aus der Bezirksliga in die Saison gestartet und konnte nur einen Punkt aus den ersten beiden Spielen holen. Gegen Edewecht konnte der FC durch den 9:6-Erfolg jetzt die Bilanz ausgeglichen gestalten. Für Edewecht dagegen war es die erste Niederlage nach dem Sieg im Auftaktspiel gegen Westerstede II.

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gastgeber, die durch Patrick Jeske, Steffen Schneider und die Doppel Schneider/Sören Bödeker und Stefan Schulte/Jannis von Waaden mit 4:1 in Führung gingen. Martin Warnken/Hans-Jürgen Tauch erzielten den bis dato einzigen Gäste-Punkt. Tauch sowie Andreas Trost verkürzten in der Folge aber noch auf 4:3.

Durch Schulte und Jeske für Rastede sowie erneut Tauch sowie Rainer Jedamski und Lutz Schöbel war die Partie beim Stand von 6:6 sogar wieder völlig offen. Doch Schulte und von Waaden sowie Jonas Moritz ließen nur kurzzeitig Spannung aufkommen, als sie mit ihren drei Siegen die Löwen zum Sieg spielten.

2. Bezirksklasse

TuS Zetel - SVE Wiefelstede 8:8. Über einen Punktverlust wird man sich beim SVE Wiefelstede ärgern. Dabei führten die Gäste durch Thorsten Spiekermann (2), Jens Holthusen (2), Daniel Müller (2), Jens Neßlage und das Doppel Neßlage/Malte Wemken schon mit 8:6. Doch Zetel kam noch zum Ausgleich.

TuS Zetel - TuS Ofen 9:4. Auch der TuS Ofen hatte es mit den Friesländern zu tun. Doch anders als bei Wiefelstede reichte es für die Ofener nicht zu Zählbarem. Mit 9:4 setzte es die zweite Saisonniederlage. Ohne zwei Stammspieler war es für Ofen ein schwieriges Unterfangen. Trotzdem langte es durch Johann de Vries, Raimund Schröder-Tams, Ulrich Münch und das Doppel de Vries/Schröder-Tams zu vier Zählern.

Bezirksoberliga,
            Frauen

TSV Holtrop - TuS Ocholt 8:2. Immer noch schwer tun sich die Ocholterinnen in der neuen Spielklasse. Gegen Holtrop kassierte der TuS die dritte klare Saisonniederlage. Elke Frahmann im Einzel sowie im Doppel zusammen mit Silvia Dierßen erzielte die beiden einzigen Punkte der Ammerländerinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.